Für die Fans von Streaming-Geräten gibt es neue Hardware von Roku, außerdem will das Unternehmen seine Geräte mit Apple-Hardware verbinden.

Roku hat neue Streaming-Hardware angekündigt, die vielleicht so oder so ähnlich auch irgendwann mal bei uns zu bekommen ist. Dabei hat man auch angekündigt, noch später in diesem Jahr Apple AirPlay 2 anbieten zu wollen. Das Gegenstück zu Google Cast bindet die Roku-Hardware tiefer in das Apple-Ökosystem ein. Roku sagt, das neue Feature erst mal nur auf aktuellen und kommenden 4K-Geräten anbieten zu wollen, technisch schlechtere Geräte bleiben außen vor.

Roku mit neuer Streaming-Hardware

Neue Hardware gab es wie eingangs erwähnt auch, darunter der Roku Ultra. Ein neuer Streamingplayer mit Dolby Atmos, Ultra HD, AV1-Codec und anderen technischen Feinheiten. Man will auch die Wlan-Performance um 50 Prozent verbessert haben, was in erster Linie die Reichweite betreffen soll. Weiterhin gibt es Ethernet für die verkabelte Verbindung zum Internet.

Wer das Komplettpaket mit Sound möchte, bekommt zukünftig auch eine Soundbar angeboten. Zur Ausstattung gehören ebenso Ultra HD, HDR10 und Dolby Vision, wie auch Ethernet, HDMI Arc, USB und Wlan.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.