Der GAU bei Samsung ist perfekt, das Galaxy Note 7 muss aufgrund gefährlicher Akkudefekte ausgetauscht werden und natürlich läuft der Austausch für einige Kunden eher schleppend. Prinzipiell sei gesagt, Samsung hat den Defekt des Galaxy Note 7 und das daraufhin gestartete Austauschprogramm unfassbar schlecht kommuniziert. Während sonst wegen jedem Furz eine Pressemitteilung einflattert, kam bis heute in unserer Inbox nichts an. Das ist nicht nur schwach, sondern bei der Art des Problems schon fast fahrlässig.

Genauso schlecht informiert fühlen sich einige Kunden des Gerätes. Gleiches für das laufende Austauschprogramm, an dem selbst der ein oder andere Fanboy verzweifelt ;). Hat man aber erst mal seine Daten hinterlegt, kommt dann irgendwann von Samsung Material per Post zu euch, damit ihr euer Gerät einsenden könnt. Problem ist, dass Samsung auch hier schlecht bis gar nicht vorher informiert.

Es gab nicht nur keine Meldungen direkt an die Kunden, dass ihr Gerät defekt ist und der Austausch empfohlen wird, es gibt wohl auch keine genaueren Angaben bzgl. der Lieferung des Neugerätes. Muss ich nun nur ein paar Tage warten oder vielleicht sogar Wochen?

Das hätte Samsung besser machen können und dürfen. Wie groß der Unmut ist, erkennt man an der teilweise übertriebenen Diskussion bei Android-Hilfe.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.