Folge uns

Android

Samsung Galaxy Note 7 wird eingestellt: Aus, aus, aus, das Spiel ist aus

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Samsung gibt offiziell bekannt, das Galaxy Note 7 komplett einzustellen und jetzt nur noch bereits verkaufte Geräte wieder zurückzunehmen. Es war in den letzten Tagen bereits zu erwarten, wurde von vielen gefordert und ist für Samsung nun traurige Wahrheit, das Galaxy Note 7 wird komplett eingestellt. Keine weitere Produktion, vermutlich daher auch keine zukünftigen Software-Updates, Samsung kann jetzt nur noch bereits im Umlauf befindliche Geräte zurücknehmen, Fehler analysieren und an die Zukunft denken.

Eigentlich kann Samsung von Glück reden ein derart gut aufgestelltes Unternehmen zu sein, der entstandene Schaden durch das Note 7 dürfte finanziell aushaltbar sein, mit dem Galaxy S8 kann man in wenigen Monaten das eigene Image dann auch wieder aufpolieren. Anders als das harmlose Bendgate oder Antennagate von Apple, muss sich Samsung für explodierende und sich entzündende Smartphones* verantworten.

Jetzt muss der Hersteller allerdings erst mal die Fehler bis ins Detail analysieren und endlich die Gründe öffentlich nennen, warum die Gesundheit der eigenen Kunden riskiert wurde und das Problem auch bei angeblich sicheren Austauschgeräten noch vorhanden war.

[via WSJ, Roland Q, Al Jazeera]

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.