Samsung Galaxy Note 7: Zweiter weltweiter Rückruf gestartet! [UPDATE]

Samsung Galaxy Note 7

Samsung macht es endlich offiziell und beendet die Odyssee mit dem Galaxy Note 7 durch einen zweiten und damit wohl endgültigen Rückruf des Smartphones. Wir hatten bereits in den vergangenen Tagen berichten müssen, dass selbst ausgetauschte Geräte des Top-Smartphones in sich explodieren und daher eine Große sowie unberechenbare Gefahr mitbringen. Nun reagiert der Hersteller und startet einen globalen Rückruf des Smartphones.

Da es nun bereits der zweite Rückruf ist, dürfte es das Ende des Galaxy Note 7 sein, denn der Fehler scheint schwerwiegend und mit dem Design des Akkus oder des kompletten Gerätes zusammenhängen. Auf jeden Fall ist es zu gefährlich nun erneut neue Geräte zu versenden, die dann vielleicht wieder in Flammen aufgehen und ernsthaft die Gesundheit der Besitzer gefährden können.

Because consumers’ safety remains our top priority, Samsung will ask all carrier and retail partners globally to stop sales and exchanges of the Galaxy Note7 while the investigation is taking place.

Wer also noch immer ein Galaxy Note 7 besitzt, egal ob brandneu (wie lustig!) oder noch etwas älter, sollte sich zu seinem Händler begeben und für ein anderes Gerät entscheiden. Theoretisch sollte Samsung in den nächsten Stunden die Webseite für das Austauschprogramm aktualisieren.

UPDATE (12:40 Uhr): Samsung stellt das Galaxy Note 7 komplett ein, teilt der Hersteller mit.

UPDATE: Nun gibt es auch eine deutsche Stellungnahme, in der klar von einer Rücknahme statt einem Austausch gesprochen wird.

Samsung Galaxy Note 7 Rücknahme

[via droid-life]

  • Patrick Bäder

    Das dürfte wohl das Aus für´s Note 7 bedeuten…..

    Bin beileibe kein Samsung Fan, aber das ist schon echt bitter. Vor allem für die Nutzer welche auf das Gerät auch beruflich „angewiesen“ sind. Eine Alternative bis auf den Vorgänger gibt es eben nicht großartig wenn man die Stifteingabe benötigt.

    Mit der Note Reihe hat Samsung wirklich ein besonderes Gerät im Portfolio was nun natürlich einen erheblichen Imageschaden erleidet.

    Da werden mit Sicherheit einige Köpfe rollen bei Samsung……. :o

    • Naja, tragisch für die Nutzer auf jeden Fall. Der Hersteller bekommt letztlich nur mal einen Seitenhieb, Samsung hat sich jahrelang über die anderen lustig gemacht. Bekanntlich kommt alles irgendwann im Leben zurück.

      • Patrick Bäder

        Naja, wie im neusten Artikel geschrieben wird sind 17 Milliarden Dollar etwas mehr als nur ein Seitenhieb ;)

        • Naja, sicher werden andere Geräte stärker beworben und ziehen deshalb nochmals in den Verkäufen an, sie werden das schon noch minimieren können

          • Patrick Bäder

            Naja, wieso fangen wir alle Sätze mit „naja“ an, haha :p ;)