Folge uns

News

Samsung Galaxy S5 zerlegt: Wasserdichtes Gehäuse macht die Reparatur schwerer

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Auch beim neuen Samsung Galaxy S5 stellt sich natürlich bei einigen Nutzern die Frage, wie gut sich das Gerät im Notfall eigentlich reparieren lässt. Besonders leicht ist dieses Vorhaben nicht, aber man kommt mit etwas Geschick an das gewünschte Ziel.

Vor allem stellt das neue Gehäuse bzw. dessen Bauweise ein Hindernis dar, denn es ist wasser- und staubdicht, weshalb es etwas „straffer“ zusammengebaut ist. Ohne Heißluftföhn geht da wohl gar nichts, das Display klammert sich am Gehäuse fest. Die IP67-Zertifizierung kostet unterm Strich eine Zeit von einer Stunde, nur um das Display vom Gehäuse zu trennen.

Aber das Galaxy S5 lässt sich reparieren, vor allem wenn das Display einmal vom Gehäuse entfernt ist, geht alles etwas leichter von der Hand.

Ab dem 11. April ist das neue Galaxy S5 erhältlich, ihr könnt es aber schon jetzt vorbestellen.

[youtube z0DS99yuupc]

(Quelle Ferra, talkAndroid)

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt