Folge uns

Android

Samsung Galaxy S9: Beim Display soll sich nur wenig ändern

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Samsung Galaxy S8 Header

Samsung hat für das kommende Frühjahr bereits das neue Galaxy S9 in Arbeit, die ersten Gerüchte sind im Umlauf. Samsung hat im vergangenen Jahr mit dem Galaxy S8 ein neues Infinity-Display eingeführt. Auch im kommenden Jahr soll dieses Display wieder zum Einsatz kommen, natürlich aber wieder etwas verbessert. Samsung setzt auf ein AMOLED Panel aus der eigenen Entwicklung, es löst mit knapp über Quad HD auf und hat das Format 18,5:9.

Im Samsung Galaxy S9 soll jenes Infinity-Display bestehen bleiben. Ein solches Gerücht hören wir nicht zum ersten Mal. Das neue Bildformat war also kein einjähriger Trend, sondern dürfte der neue Standard für Android-Smartphones werden. Nur Samsung setzt aktuell nicht ganz genau auf das 2:1 Format. Im Alltag spürt man aber nicht, ob das Display nun 18,5:9 oder 18:9 hat.

Ändern soll sich laut GalaxyClub allerdings das Verhältnis aus Display und Gehäuserahmen, beim Galaxy S9 soll es noch weniger Displayrand geben. Sollte das Display nicht zugleich in der Diagonale wachsen, könnte das gesamte S9 also kompakter und kleiner als sein Vorgänger sein.

Alternativ gibt es die inoffizielle Mini-Variante, auch die Galaxy A-Serie wird ab 2018 ein ähnliches Display spendiert bekommen. Allerdings ohne den gebogenen Rand, der bleibt den Flaggschiff-Smartphones vorbehalten. 18:9? Gewöhnt euch daran.

Kommentare

Beliebt