Folge uns

Android

Samsung Galaxy S9: Evleaks nennt weitere Details [UPDATE]

Veröffentlicht

am

Samsung hat das Galaxy S9 schon in der Hinterhand, eventuell sehen wir die Geräte im kommenden Jahr schon sehr früh – das und mehr verspricht uns der berühmte Evleaks via VentureBeat in seinem neusten Bericht.

Im Januar auf der CES in Las Vegas könnte uns Samsung einen ersten Blick auf das Galaxy S9 gewähren, zumindest hat man das Evan Blass geflüstert. Aber solche und ähnliche Meldungen gibt es fast jedes Jahr, also nehmen wir diese Info mit reichlich Skepsis auf. Zumal die richtige Präsentation erst wieder im März passieren soll. Ein Teaser zur CES wäre auf jeden Fall cool, inbesondere würde man die Aufmerksamkeit komplett von der Konkurrenz abziehen.

Details zum Galaxy S9

Nur wenige Veränderungen soll es diesmal geben, das Galaxy S9 und S9+ werden sich in Sachen Größe nicht verändern. Aber die beiden Modelle sollen sich nun deutlicher voneinander unterscheiden, was uns durch Apple auch irgendwie bekannt vorkommt.

Eine Dualkamera soll es daher nur im S9+ geben, des Weiteren soll das Plus-Modell diesmal mit mehr Arbeitsspeicher bestückt sein. Datenspeicher gibt es leider wieder nur mit 64 Gigabyte, dafür bleibt die 3,5 mm Klinke und auch der microSD-Slot.

Was die Rückseite anbelangt, soll es eine Verbesserung der Position des Fingerabdrucksensors geben. Sollen wir inzwischen schon durch Bilder bestätigt bekommen haben, der Sensor landet unter der Kamera.

Update vom 23. November 2017: Den wichtigsten Nebensatz hatte ich wohl überlesen, denn Samsung plant angeblich auch Stereolautsprecher in Zusammenarbeit mit AKG. Ordentlicher Sound geht aktuell sehr vielen Flaggschiff-Smartphones ab. /Update

[posts-by-tag tags=“Samsung Galaxy S9″ number = „5“]

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt