Folge uns

Android

Sony Xperia LT29i „Hayabusa“ zeigt sich erstmals vor der Kamera

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Sony Hayabusa leak (4)

Sony hat noch mindestens ein oder zwei Geräte für dieses Jahr in der Hinterhand, die auch kommen müssen, den bisher konnte man keine Rolle auf dem diesjährigen Smartphone-Markt spielen. So leid mir das tut, denn die neuen Smartphones hatten wirklich potenzial, doch Samsung hat mit dem Galaxy S3 alles überstrahlt und Sony bot letztlich zwar das günstigste, dafür aber auch nicht das beste Paket. Mit dem bisher als Hayabusa bekannten Smartphone könnte man zumindest die Geeks ansprechen, die mehr Power haben wollen und nicht auf Marketing-Effekte wie „Quad-Core“ anspringen.

Ausgestattet ist das jetzt aufgetauchte LT29i wohl mit einer aktuellen Krait-CPU von Qualcomm mit zwei Kernen je 1,5GHz, dazu gesellt sich 1GB RAM Arbeitsspeicher und als GPU kommt eine Adreno 320 zum Einsatz. Die GPU spricht für die Pro-Variante des MSM8960, ein nochmals etwas stärkeres Paket als etwa das des  HTC One S. Die rückseitige Kamera soll 13 Megapixel auflösen.

Das Design des Hayabusa erinnert ein wenig an das HTC One X, zumindest die Gestaltung der Rückseite. Insgesamt empfinde ich die Optik aber irgendwie als unstimmig, das Gerät wirkt für mich insgesamt nicht gerade wie eine Einheit. (via, quelle)

[asa]B006W0YTWW[/asa]

7 Kommentare

7 Comments

  1. G-Dog

    23. Juli 2012 at 11:26

    Wenn die das Hayabusa rausbringen hat HTC und Samsung längst Quad Krait Geräte raus gebracht. Netter Versuch aber ich denke bis es raus kommt werden andere Hersteller schon längst neue stärkere Flaggschiffe raus haben. Die hätte nvon Anfang an Quadcore rausbringen müssen. Warum die Leute so geil auf Quadcore sind ist mir schleierhaft weil Dualcore läuft richtig Programmiert auch perfekt. Vom Design gefällt mir das Xperia S aber wesentlich besser, das Hayabusa sieht aus wie das Arc bzw Arc S.

  2. Markus

    23. Juli 2012 at 12:44

    Es ist ja eh schon das Xerpia Z angekündigt, siehe http://smarttechnews.eu/smartphone/geruchtekuche-

  3. zymo

    23. Juli 2012 at 15:16

    Weder Hayabusa noch Mint werden mit der "Pro" Variante des S4 SoCs laufen. Für Mint sind schon Benchmarks aufgetaucht die dies bestätigen.

  4. loader72

    23. Juli 2012 at 18:12

    ehm..wieso ist da noch das Sony Ericsson- Logo drauf?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Es werden keine IP-Adressen gespeichert.

Beliebt