Folge uns

Android

Sprachsteuerung Alice bekommt neuen Namen, neue Nutzungsbedingungen und eine kostenpflichtige Version

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

aivc

Spätestens seit Siri von Apple zusammen mit dem damals neuen iPhone 4s vorgestellt wurde, wurde eigentlich nur über die Sinnlosigkeit einer solchen Sprachsteuerung geredet aber das Interesse daran ist mindestens genauso immens gewachsen. Ein Grund dafür, dass auch Google die höchste Priorität für ein ähnliches aber besseres System in diesem Jahr legt, doch es gibt schon jetzt zahlreiche gar nicht so schlechte Alternativen.

[aartikel]B0071LKQ6Y:right[/aartikel]Bereits gestern hatten wir euch Cluzee gezeigt, eine noch nicht ganz ausgereifte aber gute Alternative mit viel Potenzial. Schon seit längerer Zeit findet sich Alice im Android Market, die wohl bisher beste Sprachsteuerung für Android, wenn wir das Original mal außen vor lassen. Doch Alice tritt jetzt unter einem neuen Namen auf, seit dem Wochenende findet ihr die App als AIVC (Artificial Intelligent Coice Control) im Android Market, dazu hat man noch eine Paid-App für 1,79 Euro eingeführt und die Nutzungsbedingungen wurden auch erneuert bzw. erweitert.

Die neue sogenannte EULA scheint nicht allen Nutzern zu schmecken, wiederum gibt es jetzt auch neue Funktionen wie die Eintragung von Terminen in den Kalender, was vielen Nutzern gefehlt hat aber auch nur in der Paid-Variante möglich ist. [via]

Für mich persönlich sind derartige Apps ziemlich überflüssig, wie schaut das bei euch aus?

[youtube BtiThRA975M]

Kommentare

Beliebt