Telefoniert wird von den jüngeren Generationen heute fast gar nicht mehr. Selbst wenn Telefonie zum Einsatz kommt, dann in der Regel über die beliebten Messenger-Apps. Skype gehört da noch zu Klassikern, Apple-Nutzer telefonieren per Video über Facetime und unter Android kommen Google Duo, WhatsApp und Co zum Einsatz. OTT-Anbieter werden demnächst die Vorherrschaft im Thema Telefonie […]

Telefoniert wird von den jüngeren Generationen heute fast gar nicht mehr. Selbst wenn Telefonie zum Einsatz kommt, dann in der Regel über die beliebten Messenger-Apps. Skype gehört da noch zu Klassikern, Apple-Nutzer telefonieren per Video über Facetime und unter Android kommen Google Duo, WhatsApp und Co zum Einsatz. OTT-Anbieter werden demnächst die Vorherrschaft im Thema Telefonie übernehmen, obwohl heute fast jeder Tarif über eine Flat verfügt.

306 Millionen von Mobiltelefonen abgehende Sprachverbindungsminuten kommen in Deutschland laut aktueller TK-Marktanalyse von Dialog Consult und VATM jeden Tag zusammen. Damit ist Mobilfunktelefonie bereits das dritte Jahr in Folge rückläufig. Verantwortlich hierfür sind unter anderem sogenannte Over-the-Top-Anbieter (OTT) wie Skype oder Facetime. Aktuell werden über software-basierte OTT-Telefonie täglich 265 Millionen Verbindungsminuten abgewickelt. Bei den Festnetz-Verbindungen setzt sich der Abwärtstrend der letzten Jahre unverändert fort. Aber noch hält die stationäre Telefonie mit 325 Millionen Gesprächsminuten den größten Anteil am Sprachverkehr in Deutschland.

Statista

Wie telefonierst du heute bevorzugt? Noch über Mobilfunk und Festnetz oder nur noch mit OTT-Anbietern?

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.