Twitter: Tweets werden jetzt länger

Twitter Header

Twitter bringt nach vielen Jahren eine große Veränderung ein, Tweets können jetzt bis zu 280 Zeichen lang sein. Twitter hatte sich bislang auch dadurch ausgezeichnet, dass das Netzwerk lediglich kurze Meldungen ermöglicht hatte. 140 Zeichen war die bisherige Begrenzung. Nun aber gibt es eine große Veränderung, denn auf 280 Zeichen wird die Begrenzung erweitert. Zunächst nur als Test, später vielleicht dauerhaft. Die Gründe dafür klingen aber plausibel.

Einige Sprachen verlangen mehr Platz

Twitter ist natürlich international und daher in zig unterschiedlichen Sprachen. Je nach Sprache reichen selbst kurze Tweets immer wieder an das Limit heran. In Englisch erreichen 9 % der abgesendeten Tweets das Limit, während in der japanischen Sprache nur 0,4 % das Limit erreichen. Deshalb wird das Limit aufgeweicht, was in einigen Sprachen nun wesentlich ausführlichere Tweets zulässt.

Ich mag Twitter sehr. Ob ich allerdings längere Tweets sehen mag, weiß ich aktuell noch nicht so richtig. Weiterhin moniert der ein oder andere Kollege, dass es bis heute noch immer keinen Editor für bereits abgesendete Tweets gibt. Und ja, es wäre langsam an der Zeit für einen Edit-Button. [via Twitter]

  • uvweb

    Nein, als ein Attraktivitätszuwachs kann ich die doppelte mögliche Zeichenanzahl für TWITTER keineswegs gelten lassen.
    Wenn man den massiven Verlust an wichtigen Twitteraktivisten an GAB durch Nachmachen dieses Dienstes wieder kompensieren möchte, hat man eh‘ nix verstanden.
    Und eine Editiermöglichkeit würde die Glaubwürdigkeit noch mehr beeinträchtigen. Man kann sein fehlerhaftes Posting doch im Zweifelsfall jederzeit weglöschen – so einfach unbemerkt verändern, geht gar nicht…

    • davidus

      Also die handvoll rechter, „wichtiger“ Twitteraktivisten unter den 190000 Nutzern von GAB ist nicht gerade ein „massiver Verlust“ für Twitter.
      Eine Erhöhung der 140-Zeichengrenze finde ich durchaus hilfreich, was auch immer Sie für sich gelten lassen wollen.