Folge uns

News

„Warum du diesen Beitrag siehst“: Facebook mit mehr Kontrolle und Transparenz für den News Feed

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Facebook header

Facebook geriet in den letzten Jahren immer mehr in die Kritik, gerade die News Feed-Sortierung der Beiträge und Anzeigen wirkte auf die Nutzer häufiger wie ein großes Durcheinander. Jetzt will der Konzern mehr Transparenz beweisen. Nutzer können auf Knopfdruck (Drei-Punkte-Menü) erfahren, warum ein jeweiliger Beitrag gerade in der eigenen Timeline aufgetaucht ist. Im Detail klärt auf Facebook auf, wie die Zusammenhänge (Likes, Freundschaften, Gruppen, etc.) aussehen.

„Wir stellen vor: „Warum sehe ich diesen Beitrag?“. Damit Sie besser verstehen, was Sie in Ihrem News-Feed von Freunden, Seiten und Gruppen sehen. Dies ist das erste Mal, dass wir Informationen dazu haben, wie das Ranking direkt in der App funktioniert. Dies bedeutet, dass Sie im Newsfeed auf Beiträge und Anzeigen tippen können, einen Kontext darüber erhalten können, warum sie erscheinen, und Maßnahmen ergreifen, um das, was Sie sehen, weiter zu personalisieren.“

Mehr Kontrolle und über Transparenz

Mehr müssen wir dazu wohl nicht sagen. Facebook wird transparenter und ermöglicht auch noch ein wenig mehr Kontrolle über den eigenen News Feed. Was für Anzeigen und Beiträge gleichermaßen gilt, halte ich für eine sehr gute Sache. Kommt für mich aber etwas zu spät, mich hat das Netzwerk fast komplett verloren.

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebte Beiträge