Immer mehr Android-Nutzer von WhatsApp erhalten in diesen Tagen eine spannende Neuerung, denn der Messenger kann zusätzlich per Fingerabdruck abgesichert werden. Im Grunde genommen eine zusätzliche App-Sperre, die einige Hersteller über ihre Software bereits ab Werk für all eure Apps anbieten. In diesem Fall aber eben explizit von und für den Messenger. Nutzer können die […]

Immer mehr Android-Nutzer von WhatsApp erhalten in diesen Tagen eine spannende Neuerung, denn der Messenger kann zusätzlich per Fingerabdruck abgesichert werden. Im Grunde genommen eine zusätzliche App-Sperre, die einige Hersteller über ihre Software bereits ab Werk für all eure Apps anbieten. In diesem Fall aber eben explizit von und für den Messenger. Nutzer können die Sperre aktivieren und sie auch noch zusätzlich nach eigenem Gusto konfigurieren.

WhatsApp kann per Fingerabdruck entsperrt werden

Unter anderem lässt sich einstellen, wie schnell der Fingerabdruck abgefragt werden soll. Sofort, nach dem die App geschlossen wurde, nach einer Minute oder erst nach 30 Minuten. Außerdem kann der Inhalt von WhatsApp-Benachrichtigungen ausgeblendet werden, sodass fremde Nutzer empfangene Nachrichten auch nicht darüber lesen könnten. WhatsApp greift für den Fingerabdruck auf die offizielle Schnittstelle von Android zu.

Zu finden sind die neuen Einstellungen unter Einstellungen > Account > Datenschutz > Fingerabdruck-Sperre. Insofern verfügbar, denn die Verteilung der neuen Funktion wird mit Sicherheit wieder eine Weile dauern, weshalb die Neuerung nicht sofort bei allen Nutzern auf allen Geräten zur Verfügung steht.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.