Xiaomi bringt bald das Mi 10 Pro 5G hervor, jetzt gibt es reichlich Fotos von dem neuen Android-Smartphone und damit auch die Bestätigung einiger Details.

Im Internet in China sind mehrere Fotos aufgetaucht, die uns das neue Xiaomi Mi 10 Pro zeigen sollen. Sie bestätigen außerdem weitere Details, von denen bereits im Vorfeld die Rede war. Zum einen ist natürlich mit einer 5G-Variante zu rechnen. Xiaomi war mit dem Mi Mix 3 5G ohnehin einer der ersten Hersteller mit eigenen 5G-Smartphones für den globalen Markt. In diesem Jahr geht es bei allen Herstellern erst richtig los.

Angeblich sind die Fotos sogar schon mit dem Mi 10 Pro 5G entstanden, zeigt das Wasserzeichen. In mäßigen Bedingungen und vermutlich hektisch entstanden, enttäuscht die Qualität. Aber anhand dieser Fotos wollen wir mal nicht festmachen, was diese Kamera können wird. Es ist jedenfalls eine Quad-Kamera, hat also insgesamt vier Sensoren. Ultra-Weitwinkel und Zoom, dazu vielleicht noch Makro als Erweiterung des 108 MP Hauptsensors.

Mi 10 Pro: Xiaomi hat das Design vergessen

An der Vorderseite gibt es ein großzügiges Display mit integrierter Frontkamera. Zudem ist das Display zu beiden länglichen Seiten wieder gebogen, was bei Flaggschiff-Smartphones heute ganz normal ist. Einen Klinkenanschluss können wir nicht finden. Dafür gibt es an der Oberseite möglicherweise wieder einen IR-Blaster, wodurch sich das Android-Smartphone als Fernbedienung für eine Vielzahl an Geräten nutzen lässt.

Angebliche Plakate zeigten vor wenigen Tagen angebliche Poster des Mi 10, das über ein anderes Design verfügte und mehr an das Mi Mix Alpha erinnerte. Es bleibt also weiterhin spannend, ob sich die Geräte nicht sogar stärker unterscheiden. Zumindest würde das Mi 10 Pro mit dem Look auf den Fotos wie alle anderen älteren Geräte aussehen.

Ein letztes Detail der Fotos ist das neue Netzteil, das mit bis zu 65 Watt lädt. Dadurch geht natürlich ordentlich Flott frische Energie in den Akku. Mit wenigen Minuten Aufladung bekommt man wieder lange Zeit Smartphone-Nutzung spendiert. Fraglich nur, ob das Ding direkt mit im Lieferumfang ist.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.