Folge uns

Android

Xiaomi Mi Pad 4: Neue Hinweise auf die Ausstattung

Veröffentlicht

am

Xiaomi Orange Logo Header

Das Xiaomi Mi Pad gehört zum festen Bestandteil des Portfolios des Riesen-Konzerns. Doch schon länger kam kein neues Modell mehr heraus, geschweige denn wenigstens Informationen. Das ändert sich jetzt. Das Mi Pad 3 hat inzwischen ziemlich genau ein Jahr auf dem Buckel, auch wenn sich das länger anfühlt. Die Kollegen von XDA haben aber Hinweise auf das Nachfolgegerät ausfindig machen können und begründen sogar ausführlich, warum es das Mi Pad 4 sein muss – und nicht etwa ein neues Smartphone.

So gibt es im durchsuchten Quellcode interne Verweise wie „is_pad=true“, Eigenschaften der build.prop namens „tablet“, eine Pixeldichte von 320 und einen Akku mit einer Kapazität von 6.000 mAh. Allerdings wirft das auch Fragen auf, da es Zeilen gibt, die ein 18:9-Display vermuten lassen. Das ist nicht nur ziemlich unpraktisch für ein Tablet, die Mi-Pad-Reihe kam seit jeher im 4:3-Format.

Doch können wir schon ein paar Worte über die Hardware verlieren. Wie auch das Mi 6X, welches gestern vorgestellt wurde, baut das Mi Pad 4 auf den Qualcomm Snapdragon 660 in der Maximal-Konfiguration von bis zu 2 GHz. Infos über RAM und Speicher fehlen noch, ein microSD-Slot ist aber nicht ganz ausgeschlossen – das wäre ein Novum für die Serie.

Die Kameras sind gewohnt hochklassig mit einem Samsung-OmniVision-Sensor mit 13 MP und einer f/2.0-Blende (OV13855) sowie einer 5-MP-Knipse, ebenfalls mit f/2.0 (S5K5E8). NFC ist leider ausgeschlossen, kommt ab Werk aber mit Android 8.1 Oreo, darüber natürlich mit der hauseigenen Oberfläche MIUI in Version 9.

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt