Folge uns

Android

Xperia-Smartphones werden leicht überarbeitete Oberfläche bekommen

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Noch in dieser Woche könnte Sony das neue Honami enthüllen, welches nach langer Zeit mal wieder ein Kamera-Smartphone der Japaner werden soll. Doch schon das Xperia ZU zeigte eine neue Oberfläche von Sony, welche über Android liegt. Das ist nur irgendwie keinem weiter aufgefallen, uns auch irgendwie nicht.

Unter anderem folgt Sony der Konkurrenz und macht beispielsweise die Einstellungen des Systems heller. Bisher war der Hintergrund dunkel, dann wird er hell sein. Auch in anderen System-Apps werden wir ein paar Veränderungen sehen, wie nun auch Screenshots des Honami zeigen.

Lange erwünscht war auch die Integration von Sony Music Unlimited in die mitgelieferte Walkman-App, was jetzt auch endlich passieren wird.

Die leicht überarbeiteten Sony-Apps dürften auch auf andere Geräte kommen, welche das Update auf Android 4.2.2 erhalten werden.

Honami_UI_4

Honami_UI_1

Honami_UI_2

Honami_UI_3

Honami_UI_5

Honami_UI_6

Honami_UI_7

Honami_UI_18

Honami_UI_17

Honami_UI_16

Honami_UI_15

Honami_UI_14 Honami_UI_13

Honami_UI_12

Honami_UI_11

Honami_UI_10

Honami_UI_9

Honami_UI_8

[asa]B00BWV6PN2[/asa]

(Quelle Xperia Blog)

3 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

3 Comments

  1. zymo

    1. Juli 2013 at 18:08

    Das Honami Smartphone wird für ende August erwartet, soll wohl kurz vor der IFA präsentiert werden. Bei dem Event am 4. July soll es sich um ein Togari-Event handeln, wo die hiesigen Blogger dann Zeit für ein Hands-on haben.

  2. Le Brrrrr

    1. Juli 2013 at 18:30

    Mich würde interessieren um wie viel Prozent weiße/helle UIs den Akkuverbrauch steigern im Vergleich zu dunklen. Ist das irgendwie eine relevante Zahl?

    • Quercus Wilhelm

      1. Juli 2013 at 18:47

      Wir haben bei Sony in unserem Testlabor diesbezüglich viele Messungen vorgenommen, und es ergab keinerlei bzw. nicht nennenswerte Unterschiede zu Gunsten eines schwarzen Hintergrundes. Die Farbe „weiß“ entsteht auf dem Bildschirm durch eine ausgeglichene Mischung der Farben rot, grün und blau – d.h. die Pixel müssen trotzdem leuchten.
      Nur Amoled/Super Amoled Displays können einzelne Pixel „abschalten“ und sparen somit Strom. Deswegen gibt es ja auch dieses wunderschöne schwarz. Fakt ist aber, und hier darf man durchaus mal pauschal sein, dass der Akkuverbraucher meist VOR dem Smartphone sitzt. Bevor man sich Gedanken um einen hellen oder dunklen Hintergrund macht, der keinerlei messbare relevante Auswirkung hat, tummeln sich im Hintergrund viele eingeschaltene Dienste welche schon beinahe manisch innerhalb kurzer Zyklen andauernd auf das Postfach und was weiß ich noch zugreifen müssen – man darf ja nichts versäumen. Klar, dies ist überspitzt formuliert – aber ich denke dennoch, dass man genau in dieser Ecke am ehesten fündig wird.

      LG Quercus

      http://android-news-community.blogspot.co.at/

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.