Amazon Kindle Fire HD und neues Kindle Fire offiziell vorgestellt

amazon-event-2012-_1513Soeben läuft noch in den USA (Santa Monica) das Event zu den neuen Kindle-Geräten von Amazon und endlich hat man auch die Katze aus dem Sack gelassen, denn es wird mehrere neue Kindle Fire-Tablets geben. Zum einen hat man das alte Kindle Fire etwas aufgefrischt, es bekommt einen neueren Prozessor, mehr Arbeitsspeicher (wahrscheinlich 1GB RAM), einen stärkeren Akku für mehr Laufzeit und wird letztlich 40 Prozent mehr Performance bieten. Hammer ist der Preis, denn es wird 40 Dollar günstiger als noch das Vorjahresmodell, also bereits ab 159 Dollar zu haben sein und noch ab Mitte September ausgeliefert. Doch etwas interessanter war definitiv das neue Kindle Fire HD, denn hier haut Amazon teils ganz schön auf den Putz.

Das neue Kindle Fire HD kommt nämlich mit einem 8,9 Zoll Full HD-Display (254dpi) daher, darunter werkelt ein TI OMAP 4470-Prozessor (Dual-Core). Für das volle HD-Erlebnis gibt es nicht nur das Full HD-Display, sondern auch Stereo-Lautsprecher gepaart mit Dolby Digital Plus-Technologie, für die passende Übertragung ist ein 5GHz WLAN-Modul mit zwei Antennen verbaut. An Datenspeicher wird das Kindle Fire HD mit 16GB daher kommen, des Weiteren gibt es noch einen HDMI-Ausgang sowie Bluetooth.

Auch einen Preis hat man nun genannt, wie auch die Verfügbarkeit, leider ist von Europa hier wieder keine Rede. Das Kindle Fire HD mit 8,9 Zoll Display gibt es ab Ende November für 299 Dollar in den USA. Eine 7 Zoll Variante des Kindle Fire HD gibt es ebenso, das kostet dann 199 Dollar. Wer voll mobil sein will, zumindest in den USA, der kann sich dort dann das 8,9 Zoll Modell noch mit LTE-Modul und 32GB Datenspeicher für nur 499 Dollar holen, dazu gibt es sogar einen eigenen Tarif für 50 Dollar im Jahr mit 250MB Volumen je Monat, 20GB Cloudspeicher und 10 Dollar App-Shop-Guthaben.

Die Tablets kommen doch auch nach Deutschland - jetzt vorbestellen!

Software-Features:

Amazon hat für seine Tablets auch an der Software gefeilt, so wird es eine eigene Facebook-App geben, eine Integration von Skype, IMDb und auch eine neue eMail-Software. Der sogenannte WhisperSync-Dienst wird erweitert, worüber etwa auch Spielstände eurer Games online synchronisiert werden und nicht mehr verloren gehen können. Mit Kindle Free Time hat man eine App entworfen, mit welcher verschiedene Benutzerkonten für Kinder angelegt werden können, darüber lässt sich dann etwa ein Zeitraum bestimmen, den Kinder am Tablet zum Lesen, Filmschauen und so weiter nutzen dürfen.

Für Filmfans ist die Integration von der IMDb echt geil, denn man kann während des Filmschauens damit alle wichtigen Infos zum Film abrufen, wie etwa die Schauspieler, ohne ihn dafür unterbrechen zu müssen. Der X-Ray benannte Dienst bietet euch auch eine Watchlist, welche von euch mit Filmen frei bestückt werden kann. Für die Gamer hat man nicht nur die Cloud-Synchronisierung parat, sondern auch Social Ranks, sodass ihr gegen eure Freunde spielen bzw. eure Highscores mit deren vergleichen könnt. Auch In-Game-Werbung hat man angepasst, die euch etwa ein reales Produkt zu einem Spiel anbietet, wie eine Actionfigur. (via)