Folge uns

Chrome OS

Acer Chromebook 315: Weiteres Gerät mit AMD-Chipsatz und USB-C

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

AMD steckt ab diesem Jahr in einigen Chromebooks. HP hat bereits ein entsprechendes Gerät vorgestellt, Acer legt mit dem neuen Chromebook 315 nach. Unter der Haube steckt ein AMD-Chipsatz, wahlweise mit dem A4 oder A6. Bis zu 8 GB RAM Arbeitsspeicher runden den Antrieb ab, das 15,6 Zoll große Display löst in Full HD auf. Ebenso wenig spannend ist der 4670 mAh große Akku, die Besonderheiten der neuen Chromebook-Generation liegen in der Regel woanders.

USB-C ist das neue Ding

In den letzten Jahren sind Chromebooks in der Regel mit proprietären Netzanschlüssen ausgestattet gewesen. Ab sofort findet man den universellen USB-C-Anschluss aber auch in günstigeren Chromebooks, in diesem Fall bereits ab 349 Euro. Verbaut sind zwei USB-C-Anschlüsse mit 3.1 Standard. Darüber kann man das Videosignal ausgeben und das Chromebook laden.

Eine weitere Besonderheit ist bei diesem Preis die beleuchtete Tastatur. Zudem sind die beiden Lautsprecher oben verbaut, das recht große Notebook bietet dafür ja reichlich Platz. Leider werden wir das Gerät erst im April kaufen können, die Konfigurationen sind noch nicht näher spezifiziert. (via)

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebte Beiträge