Das Chromecast-Protokoll ist schon ziemlich praktisch und zuverlässig, sobald einmal alles fein säuberlich benannt und eingerichtet ist. Hilfreich bei der Organisation mehrerer Cast-Geräte im Haushalt sind vor allem die Lautsprechergruppen, in der sich zunächst nur Google-Home-Lautsprecher, der Chromecast Audio und andere Google-Cast-Lautsprecher sammeln konnten.

Neuer Google Chromecast mit Android TV kommt Marktstart näher

Im November 2018 kamen dann endlich auch alle Chromecast-Sticks hinzu. Fernseher, in denen der aber schon quasi eingebaut ist, nämlich mit Android TV, durften bislang nicht in die Lautsprechergruppen. Das hat sich vor Kurzem offenbar geändert. 

Das berichtet ein Nutzer auf Twitter, der seinen NVIDIA Shield TV, einen Google Nest Hub sowie einen Google Home Mini in einer Gruppe zusammengefasst hat. Er sagt, er hat dieses Feature mit einem Update auf v.1.47.207274 seiner „Chromecast built-in“-App bekommen. Hilfreich sei dabei wohl das Testprogramm, dem ihr hier beitreten könnt. Dann schaut nach einer Aktualisierung der App für Google Home im Play Store.

Preis: Kostenlos

Jonathan Kemper

Studiert Technikjournalismus, bloggt über Smartphones, Apps und Gadgets, seit 2018 mit regelmäßigen News und ausführlichen Testberichten bei SmartDroid.de an Bord.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.