Last-Minute-Angebote bei Amazon: Jeden Tag neu!

Asus, Acer und WeTab-Macher steigen bei Tizen ein

LimoTizen

[aartikel]B005AI6ILC:right[/aartikel]Vor ein paar Tagen hatte wir euch kurz das neue Tizen-Projekt vorgestellt. Ein Projekt von Intel, Samsung, der Linux-Foundation und nun noch ein paar weiterer Hersteller. Nachdem man nun also MeeGo sterben lässt, webOS ebenfalls nirgends Anklang findet und Samsung eventuell sogar Bada vernachlässigen könnte, beginnen die Hersteller nun mit diesem Projekt ganz vorn.

Tizen soll ein typisches Open Source-Projekt werden, was dann auf Smartphones, Infotainment-Systemen, Tablets und so weiter zum Einsatz kommen wird. Eines, wie es Android ist und damit sehr erfolgreich wurde. Da die großen Hersteller offenbar nicht ausgelastet sind, steigen nun noch ein paar weitere in das Projekt mit ein. Dazu kommen die beiden Tablet- und Notebook-Hersteller Acer und Asus, sowie eine kleine Überraschung die wir schon von Tod erklärten- 4tiitoo oder besser bekannt als die WeTab-Macher.

Stellt sich nun die Frage, ob das Projekt überhaupt eine Chance hat ganz vorn mitzumischen oder wieder nur ein Lückenfüller wird. Die Jungs von 4tiitoo springen bestimmt immer noch im Kreis, dass sie hier vom Know-How der ganz Großen profitieren werden und daher eventuell mal ein gescheites Produkt auf den Markt werfen können. Wobei das WeTab ja nun doch gezeigt hat, dass wenigstens die Hardware als erstes und günstiges Windows 8-Tablet dienen kann. (via)