ASUS hatte zu Beginn des Jahres mehrere Geräte präsentiert und davon bislang keine in den Handel bringen können, zumindest nicht in Europa. Dazu kam nun noch die Botschaft, dass sich das Padfone eventuell verspäten wird, doch auch von den beiden hybriden Tablets Transformer Pad 700 und Transformer Pad TF300 hörte man seither nichts mehr, obwohl der Marktstart des günstigeren TF300 für Anfang Mai geplant war.

Besonders mysteriös ist derzeit, dass das Transformer Pad TF300 noch nirgends gelistet ist, zumindest nicht bei den von uns bevorzugten Shops wie Amazon, getgoods und Cyberport. Dennoch scheint es verfügbar zu sein, zumindest teilweise, allerdings nur bei Media Markt online aber auch in einigen Filialen. Zur Auswahl gibt es die Farben Blau und Weiß, kosten soll es 499 Euro.

Ausgestattet ist das  Transformer Pad TF300 mit einem Kunststoffgehäuse, weshalb auch der Preis günstiger als bei den größeren Brüdern ist, dazu gibt es ein 10,1 Zoll IPS-Display mit 1280 x 800er Auflösung, Quad-Core-Prozessor (Tegra 3), 1GB RAM Arbeitsspeicher, 8 Megapixel Kamera hinten und eine niedriger auflösende Frontkamera für Videotelefonie, 32GB Datenspeicher + Kartenleser und natürlich das Tastaturdock mit zusätzlichem Akku. [via] [asa]B007JPZ0G8[/asa]

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.