Congstar beerdigt LTE-Hoffnungen erneut

Congstar Header

In einem Interview hat sich der amtierende Chef von Congstar erneut zu LTE geäußert, potenzielle Kunden müssen darauf wohl weiterhin verzichten. Congstar wird jedes Jahr von vielen Nutzern und Kunden gelobt, doch den Tarifen des Anbieters fehlt weiterhin ein wichtiger Bestandteil. LTE gibt es nämlich in den Mobilfunktarifen nicht und daran wird sich auch weiterhin nichts ändern. Eine günstige Alternative bleiben weiterhin nur die Prepaid-Tarife von der Telekom, die über LTE verfügen.

Congstar wächst, auch ohne LTE

Bei Congstar selbst kommt man mit dieser Situation gut klar, auch ohne LTE. Nach wie vor blüht das Geschäft, die Kunden sind zufrieden und das Netz scheint so auch für die Kundschaft locker zu genügen. Zugleich zeigt das, LTE ist noch immer nicht in den Köpfen vieler Deutscher. „Wir sind wettbewerbsfähig, die Kunden kommen zu Congstar und insofern ist die momentane Situation für uns eine gute – auch ohne LTE.“

An Spekulationen über zukünftige LTE-Tarife will man sich selbstverständlich nicht beteiligen. Ist aber auch nicht wirklich nötig, es wird sich wohl ohnehin nichts ändern. LTE gibt es aber trotzdem, allerdings nur im Speed eingeschränkt im lokalen Homespot-Tarif. [via Inside Handy]

  • Sneaker

    Naja, zufriedene Congstar Kunden mag es geben, aber es werden weniger. Ich bin auch von Congstar weg, nachdem ich feststellen musste, dass die Mutter Telekom ihre UMTS Station abbaut und stattdessen auf LTE umbaut. Ergebnis ist dann, dass ich oftmals nur noch Edge oder sogar GPRS zur Verfügung habe. Und da wird sogar der E-Mail Abruf zur Qual. Da helfen auch große Datenvolumen nichts…

    • Joa, das dürfte viele merken. Trotzdem scheint LTE noch kein so wichtiger Begriff zu sein, dass es viele ignorieren.