Folge uns

Android

DeX: Samsung öffnet Galaxy-Smartphones für Linux-Distributionen

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Linux on Galaxy ist das neueste Projekt für die eigenen Flaggschiff-Smartphones, damit macht Samsung die eigene DeX-Station endlich sinnvoll nutzbar. Samsung, Huawei und andere Hersteller bieten an, dass man deren Smartphones mit einem einzigen Kabel oder einer Dockingstation zu einem PC verwandeln kann. Wer damit richtig arbeiten will, muss aber unter anderem mit der Android-Version von Chrome zurechtkommen. Und nein, damit lässt sich nicht gescheit arbeiten.

Mit dem Smartphone richtig arbeiten

Linux on Galaxy macht vieles besser, Samsung öffnet das S8, S8+ und Note8 für Linux-Distributionen. „Linux on Galaxy allows the latest Samsung Galaxy smartphone users to run their preferred Linux distribution on their smartphones utilizing the same Linux kernel that powers the Android OS to ensure the best possible performance.“

DeX wird damit meines Erachtens erst richtig cool, sollte die Desktop-Version von Chrome damit nutzbar sein. Eigentlich will Samsung damit Entwickler ansprechen, für den ein oder anderen Endkunden könnte diese Offenheit gegenüber Linux aber auch interessant sein. [via reddit]

Kommentare

Beliebt