Vor wenigen Tagen hieß es in einem Bericht, dass ein verschärfter Kopierschutz für Probleme mit Disney+ auf diversen Plattformen sorgen könnte. Nun sagt Disney selbst auf Nachfrage, mit welchen Geräten keinerlei Probleme zu erwarten sind. Dazu zählen die sogenannten Chromebooks, also Notebooks mit dem Chrome OS-Betriebssystem von Google. Genau denen sagte man Probleme nach, weil […]

Vor wenigen Tagen hieß es in einem Bericht, dass ein verschärfter Kopierschutz für Probleme mit Disney+ auf diversen Plattformen sorgen könnte. Nun sagt Disney selbst auf Nachfrage, mit welchen Geräten keinerlei Probleme zu erwarten sind. Dazu zählen die sogenannten Chromebooks, also Notebooks mit dem Chrome OS-Betriebssystem von Google. Genau denen sagte man Probleme nach, weil der Support für ein bestimmtes Kopierschutz-Level fehlt.

Disney+ soll auf Chromebooks nutzbar sein

Auf Nachfrage sagt Disney+ gegenüber Tomsguide, dass Chromebooks in aller Regel mit Disney+ kompatibel sein werden. Disney hätte jedenfalls noch reichlich Zeit, nicht nur bis zum reduzierten Start in wenigen Tagen etwas zu ändern, sondern auch für die langfristige Zukunft eine entsprechende Kompatibilität für viele Plattformen zu gewährleisten.

In wenigen Tagen startet Disney+ in Europa nur in der Niederlande, erst später kommt der Streaming-Dienst nach Deutschland und in andere Märkte. Bis viele Nutzer angesprochen werden, sollte reichlich viel Hardware unterstützt werden. Disney sollte sich dafür einfach an Netflix und Co. orientieren.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.