Folge uns

Android

Für Android Auto: Neues Docking-Mod für Moto Z aufgetaucht [UPDATE]

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Für das Lenovo Moto Z scheint Incipio demnächst einen weiteren Moto Mod an den Start bringen zu wollen, diesmal eine KFZ-Halterung samt integrierter Ladestation. Anderen Smartphones ist das so leider nicht vergönnt, denn das Moto Z kann man einfach an eine Halterung packen und zack hält es bombenfest. Incipio hat bereits das Akkupack für das Moto Z an den Start gebracht, nun folgt demnächst eine Halterung für das Auto.

Diese Halterung hält das Moto Z nicht nur fest, sondern lädt es zeitgleich auch noch via Fast Charging auf. Noch ist das neue Zubehör nicht vorgestellt, deshalb gibt es nur dieses super kleine Bild aus einem Leak. Neben der integrierten 15 W-Ladefunktion soll das Moto Z auch automatisch Android Auto starten, sobald es an der Dockingstation „klebt“.

UPDATE: Inzwischen ist das Dock offiziell, Incipio hat es vorgestellt.

2016-11-21-10_13_13

Ich hatte im Test verfügbarer Moto Mods ja bereits erwähnt, dass die Umsetzung bei der aktuellen Moto Z-Serie echt gelungen ist. Kinderleicht geht alles von der Hand, die Dockingstation rückt auf jeden Fall in den Fokus für mich.

[via Techdroider]

9 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

9 Comments

  1. Michael Reich

    21. November 2016 at 19:48

    Solche Halterungen gibt es für HTC Smartphones schon seit Jahren. Und die versorgen die Phones auch mit Strom und die Car App startet auch automatisch sobald das Phone eingeschoben wird. ?

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      21. November 2016 at 19:51

      Hat ja auch keiner behauptet, dass es keine guten Docks für andere Geräte gibt.

    • Michael Reich

      21. November 2016 at 19:56

      Ihr habt geschrieben “ anderen Smartphones ist das so nicht vergönnt“
      Das liest sich als wäre es ne superduper Neuerung auf dem Gadgetmarkt.

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      21. November 2016 at 20:05

      Ne, das hat mit der Art der Umsetzung zu tun, die bei anderen Geräten ohne die PINs und Magneten für die Module, kaum so möglich ist.

    • Michael Reich

      21. November 2016 at 20:11

      Naja, ob da jetzt Pin´s oder Magnete das Teil halten oder ob es mit Hokuspokus funktioniert is doch für das Resultat im Endeffekt unerheblich, oder seh ich da was falsch?

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      21. November 2016 at 20:22

      nicht ganz, bei den meisten Docks muss man ja das Smartphone weniger komfortabel in die Halterung „prügeln“ oder ein Kabel anschließen oder mit sehr langsamen Qi Charging leben.

    • Michael Reich

      21. November 2016 at 20:38

      Ok, das kann fummelig sein, wenn die Halterung nicht vom selben Hersteller ist, von dem das Smartphone ist. Ich kann da jetzt nur von HTC sprechen, und mein M8 ist in den HTC Car Charger ganz geschmeidig reingeflutscht und die Car App hat sich dann automatisch geöffnet.
      Ich hoffe mal das es für das HTC 10 auch bald so nen tollen Car Charger gibt. Ansonsten bleib ich halt bei dem Haicom Halter und fummel weiter selbst das Kabel dran.

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      21. November 2016 at 20:45

      stimmt, seit dem One M8 gabs da keine Neuauflage von oder?

      Meinte halt nur, das Moto Z hat dadurch echt gute Voraussetzungen.

    • Michael Reich

      21. November 2016 at 21:06

      Weiß nicht obs die fürs M9 auch noch gab. Ich hab das übersprungen und hab mir nach dem M8 direkt das HTC 10 bestellt als es rauskam.

      Sicher hat das Moto gute Voraussetzungen, aber wie ist das mit ner Schutzhülle? Da muss man ja dann auch wieder fummeln.
      Mich hat das mit dem Dot View Cover beim M8 auch schon gestört.
      Ich würde mir von HTC so nen Car Charger wünschen bei dem man das Ice View Cover einfach aufklappt und so in den Halter schieben kann.
      Naja, vielleicht bau ich den vom M8 um auf USB C und dremel mir den zurecht wie es mir gefällt.
      Und die Bilder schick ich dann an Lenovo! :-)))

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.