Garmin: Neue Smartwatches vivomove HR, vivosport und vivoactive 3 vorgestellt

Garmin vivosport, vivomove HR, vivoactive 3

Garmin hat während der IFA gleich drei neue Smartwatches vorgestellt, das brandneue Portfolio bietet unterschiedlichste Geräte an. Wer eine normale Uhr mit smarten Funktionen nutzen möchte, wird sich vermutlich für die vivomove HR (200 Euro) entscheiden. Dabei handelt es sich um eine normale Uhr, die ein kleines zusätzliches Display zur Anzeige diverser zusätzliche Funktionen bietet. Darunter Benachrichtigungen, Herzfrequenz oder auch die Daten zu den automatisch erkannten Aktivitäten.

Mit der vivoactive 3 (330 Euro) bietet Garmin eher eine echte Smartwatch an, die trotzdem die Form einer normalen Uhr besitzt. Diese sportliche Smartwatch mit integriertem GPS und mehr als 15 vorinstallierten Indoor- und Outdoor-Sportapps unterstützt Garmin Pay, damit du dein Telefon und dein Portemonnaie zu Hause lassen und stattdessen diese mobile Zahlungsmethode verwenden kannst. Die Herzfrequenzmessung am Handgelenk ermöglicht es dir, Sport-Tools und das ganztägige Stress-Level-Tracking1 zu verwenden.

Fitness-Tracker mit GPS auch im Angebot

Zu guter Letzt zeigte das Unternehmen noch die vivosport (200 Euro), eine mit der Samsung Gear Fit2 Pro vergleichbare Smartwatch. Ebenso integriert ist GPS, für das ganz genaues Outdoor-Tracking. Du kannst aber auch Indoor-Trainings absolvieren, beispielsweise Cardio- und Krafttrainingsaktivitäten. Die Herzfrequenzmessung am Handgelenk ermöglicht es, Sport-Tools und das ganztägige Stress-Level-Tracking zu verwenden, während du dank Online-Funktionen wie Smart Notifications und LiveTrack dein geschäftiges Leben besser im Griff hast. Sogar der Akku kann mit dir Schritt halten und muss nur alle 7 Tage aufgeladen werden3.