Folge uns

Android

Google Assistant „Majel“ bekommt mehr Priorität – Entwicklung wird schneller vorangetrieben

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

spracheingabe android

Es gibt mal wieder neue Infos zum kommenden Sprachassistenten von Google, welcher mit dem Codename „Majel“ ausgestattet ist, als finales Produkt aber angeblich dann einfach nur auf Google Assistant hören soll. Hier wird man eine Konkurrenz zu Siri und Co. bringen, allerdings viel aufwendiger gestaltet und weit mehr als nur eine App, die etwa Befehle wie „Rufe Denny an“ ausführen kann. Es wird sich eher um einen vollständigen Boardcomputer handeln, welcher nahtlos mit zig Datenbanken verknüpft ist und so in sekundenschnelle jede Information ausliefern kann. Laut dem Wall Street Journal soll das Projekt jetzt eine noch höhere Priorität erhalten, damit der Google Assistant so etwas schneller als geplant an den Markt gebracht werden kann bzw. fertig wird.

Bisher ist das Projekt nie offiziell bestätigt worden, alle Infos stammen immer nur von Insidern und anonymen Quellen, weshalb alles mit einer gewissen Vorsicht zu genießen ist. Eine schnellere Entwicklung macht aber insofern Sinn, da nächste Woche die Google I/O ansteht und man bis dahin eventuell ein schon recht gut funktionierendes Produkt präsentieren will. Google Assistant soll laut den letzen Infos wohl gegen Ende des Jahres an den Start gehen, dann also eventuell mit neuen Nexus-Geräten und einer neuen Android-Version. [via] [asa]B007VCRRNS[/asa]

1 Kommentar
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt