Google führt für weitere Dienste die sogenannten Familiengruppen ein, es profitieren die Dienste Keep, Kalender und Fotos von den angekündigten Neuerungen. Natürlich kann man schon jetzt in allen Diensten diverse Inhalte mit anderen Nutzern teilen, muss aber in der Regel diese Nutzer einzeln hinzufügen. Anders bei den Familiengruppen, man erstellt einmalig eine Gruppe mit mehreren Nutzern und kann diese immer direkt verwenden.

Im Handumdrehen ist eine Familiengruppe bei Google erstellt, sowie die Inhalte bei den jeweiligen Diensten mit einer entsprechenden Gruppe geteilt. Google erklärt die Vorgehensweise hier für Fotos, hier für Keep und hier für den Kalender. YouTube TV ist für uns aktuell noch uninteressant.

Habt ihr noch gar keine Familiengruppe angelegt, lässt sich das unter diesem Link erledigen. Bis zu sechs Mitglieder lässt eine Gruppe zu, des Weiteren ist die Zugehörigkeit nur für eine Gruppe möglich und dies zu ändern nur einmal im Jahr.

Zuletzt hatte Google vor einiger Zeit die Familienbibliothek für Google Play eingeführt, dort lassen sich Apps und andere Inhalte miteinander teilen.

[via Google]

  • Markus Eyrich

    Funktioniert das bei irgendwem ? Ich kann in Foto’s z.b. keine Familiengruppe sehen…

    • dann abwarten

    • Zickenbändiger

      Für mich als Familienvater mit vier Kindern ist besonders
      die Funktion für den Kalender interessant. Aber beim original Google Kalender
      finde ich keine Option überhaupt einen Kalender auszuwählen. Erscheint das
      Drop-Down Menü erst wenn die Funktion aktiv ist?

      @Markus Eyrich, bei Google Notizen funktioniert es bei mir
      schon :-)