Google Maps jetzt mit neuer Bluetooth-Navigation in Tunneln

Google Maps Head

Google Maps für Android

Google erweitert die Navigation für Google Maps durch eine Bluetooth-Funktion.

Google scheint für seine Karten-App still und heimlich eine neue Funktion einzuführen, die jetzt bei immer mehr Nutzern in den Einstellungen zu sehen ist. Für die Navigation mit dem Telefon (und Android Auto?) gibt es eine Neuerung, die auch eine bessere Navigation in Tunneln verfügbar macht. Dafür werden Bluetooth-Beacons verwendet, wenn kein GPS verfügbar ist.

Die Beschreibung hinter der Funktion ist eindeutig. Google setzt für diese Technologie auf sogenannte Bluetooth-Beacons, was kleine Bluetooth-Geräte sind, die energiesparend euer Android-Telefon anfunken können. In diesem Fall werden sie dafür verwendet, um den genauen Standort zu übermitteln, wenn kein GPS verfügbar ist, wie es in einem Tunnel üblicherweise vorkommt.

Google Maps jetzt mit neuer Option in den Einstellungen

In den Einstellungen für die Navigation in Google Maps sollte unter „Optionen für Kraftfahrzeuge“ ein neuer Schalter zu finden sein, der standardmäßig aktiviert ist. Bluetooth könnt ihr auch ruhig anlassen, das hat bei heutigen Geräten keinen großen Einfluss mehr auf den Akku.

Bluetooth-Beacons für Tunnel

Für eine höhere Standortgenauigkeit in Tunneln nach Bluetooth-Tunnel-Beacons suchen

Bluetooth-Beacons-Google-Maps

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.