Folge uns

Android

Google Maps verbindet sich bald mit Elektrofahrzeugen

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Google Maps Logo Header

Google Maps bekommt ein paar Neuerungen für die Android-App spendiert, zudem zeigen sich unter der Haube zukünftige Verbesserungen. Wie zum Beispiel eine bessere Synchronisierung mit dem Fahrzeug. Im Quellcode der App sind mehrere Hinweise aufgetaucht, dass uns Google Maps bald eine Reichweitenwarnung für Elektrofahrzeuge ausgibt. Meldungen wie „You may not have enough charge to reach your next destination, please find a charging station along your route“, wird es in Google Maps geben.

Klingt auf jeden Fall interessant. Google muss dafür aber eng mit den Autoherstellern zusammenarbeiten, um an die entsprechenden Fahrzeuginformationen zu kommen. Könnte schwierig mit denen werden, die sich zum Beispiel jetzt schon gegen Android Auto verwehren. Weitere Neuerungen deuten sich auch für öffentliche Vekehrsmittel an. Maps wird euch über Benachrichtigungen informieren, wann der nächste Zug ankommt, wo das richtige Gleis zu finden ist und noch so einiges mehr.

Schon jetzt ersichtlich sind die Verbesserungen für Indoor Karten. Diese waren bislang nur relativ schwer ersichtlich, das hat Google wohl mit Maps in Version 6.98 verbessert. Sind Indoor Karten zu Gebäuden verfügbar, wird man das nun besser sehen. Ebenso neu ist die Funktion, dass Routen auf Basis eurer Historie erstellt werden. Fahrt ihr etwa immer eine Route etwas anders, wird sich Maps daran orientieren und den Routenvorschlag anpassen. [via Androidpolice]

1 Kommentar
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.