Wer heutzutage ein Android-Tablet kaufen möchte, der bekommt meist an den Kopf geworfen, dass es dafür keine Inhalte gibt. Doch sicherlich gibt es bereits zahlreiche tolle Tablet-Apps auch für Android, nur findet man die einfach nicht so leicht. Endlich wird sich das aber zum 21. November ändern, denn dann gibt es verbesserte Ansichten für Google Play.

Unter anderem ist die „Für Tablets designt“-Ansicht dann die Standard-Ansicht bei allen Top-Listen in Google Play, wenn man diese direkt mit einem Tablet betrachtet. Apps ohne entsprechende Tablet-Oberfläche werden dann gesondert als Smartphone-Apps gelistet, um sie so besser als reine Smartphone-Apps identifizieren zu können.

Entwickler sollten ihre Apps natürlich entsprechend vorbereiten, um den Neuerungen gerecht zu werden, mehr Infos dazu hier. Dafür bleibt noch ein wenig Zeit, denn die Änderungen werden erst ab dem 21. November live geschaltet.

[asa]B00EOBV10Y[/asa]

(via Droid-life)

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.