Folge uns

Apps & Spiele

Google Play Pass angekündigt: Flatrate für Bezahl-Apps und Werbefilter

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Google Play Store Header 2019 1500px

Vor einigen Monaten war der Google Play Pass erstmals aufgetaucht und jetzt ist die Neuerung bereits offiziell, wenngleich auch noch nicht nutzbar. Es gibt aber die wichtigsten Informationen zum Google Play Pass, der sich tatsächlich als Flatrate für kostenpflichtige Apps und Spiele entpuppt. Google wird von uns nur 4,99 Dollar je Monat verlangen, bietet dafür aber nicht alle kostenpflichtigen Apps.

Google Play Pass macht das Leben etwas günstiger

Wie nämlich aus den ersten Screenshots klar wird, spricht Google nur von „Hunderten Apps“. Es ist also davon auszugehen, dass Entwickler von Apps und Spielen an diesem Programm schon freiwillig mitmachen müssen, sonst werden sie nicht dafür berücksichtigt.

Google Play Pass verhilft uns dazu, zusätzlichen Kosten für Premium-Apps und In-App-Käufen aus dem Weg zu gehen. Zudem dürfte „No ads“ bedeuten, dass in werbefinanzierten Apps keine Werbung gezeigt wird. Das wiederum erinnert auch an YouTube Premium.

Offensichtlich wird der Google Play Pass bald starten, vielleicht mit dem Google Pixel 4 zusammen.

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebte Beiträge