Folge uns

Android

Google wird Gaming-Smartphones mit Android zertifizieren – volle Leistung und mehr

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

ASUS ROG Phone

Gaming-Smartphones hatte es schon vor vielen Jahren gegeben, doch das Xperia Play und ähnliche Geräte waren einfach zum falschen Zeitpunkt am Start. Heute sieht das schon anders. Gaming auf Smartphones hat einen ganz anderen Stellenwert bekommen, auch weil die Technik heute einfach deutlich weiter ist. Google ist sich dessen bewusst und führt eine neuartige Zertifizierung für Geräte ein, die gerne als „Gaming Device“ vermarktet werden möchten.

Eine entsprechende Zertifizierung ist nur dann möglich, wenn der jeweilige Hersteller seine Geräte mit den Google-Diensten ausliefert und sich daher auch an weitere Voraussetzungen hält. Unbeabsichtigt veröffentliche Dokumente enthüllen neue Voraussetzungen für Zertifikate, die Google den Herstellern für ihre Geräte bereitstellen kann. Für Gaming-Geräte gibt es diverse Besonderheiten, wie eine leistungsstarke Grafikeinheit und die Unterstützung aktueller Grafikschnittstellen.

Leistung muss permanent anliegen

Des Weiteren müssen die Hersteller garantieren, dass zertifizierte Gamig-Geräte mit Android nicht plötzlich die Leistung der Hardware drosseln. In der Regel hängt das mit einer unzureichenden Kühlung zusammen. Gaming-Smartphone-Hersteller wie Xiaomi und ASUS (Titelbild) werben aber schon bei bisherigen Geräten damit, eine besondere Kühlung in die Geräten zu integrieren, damit auch längeres Gaming kein Problem darstellt.

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebte Beiträge