Folge uns

Android

Hello Moto: Motorola veröffentlicht Update-Liste für Android 7 Nougat

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Nachdem sich ein Sprecher von Lenovo erstmals zu den Nougat-Updates für die Moto-Smartphones äußerte, hat der Konzern nun eine detaillierte Liste veröffentlicht. Wobei diverse Details fehlen, denn ein genauer Zeitplan wird natürlich nicht bekannt gegeben, es werden zunächst nur die Geräte genannt, welche in den kommenden Monaten ein Firmware-Update mit dem brandneuen Android 7 Nougat an Bord erhalten werden.

Wie schon bekannt war, werden natürlich die beiden aktuellen Serien Moto Z und Moto G4 komplett beliefert, zudem auch die Moto X-Serie mit Play, Style, Force und Pure Edition aus dem vergangenen Jahr. Doch dann hört die Liste für europäische Nutzer schon auf, das Moto G3 aus 2015 wird kein Nougat offiziell erhalten, genauso fallen alle Moto E-Smartphones raus.

Ist das nun bereits die erste deftige Nachwirkung nach der Übernahme von Lenovo? Als Motorola noch groß über allem stand, wurde ein Moto E von Lollipop auf Marshmallow aktualisiert, nun erhält das brandaktuelle Moto E3 2016 aber nicht mal das Nougat-Update.

Im vierten Quartal wird die Verteilung der neuen Firmware für das Moto G4 und die Moto Z beginnen, das teilte der Hersteller schon vor einigen Tagen mit.

[via Motorola Blog]

1 Kommentar
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

1 Kommentar

  1. Mark-Ingo Thielgen

    5. Oktober 2016 at 09:56

    Lenovo lieferte mein Moto X Play (Moto Maker-Variante) Ende Juni mit Android 6.0.1 und Security Patch von März 2016 aus. Das ist auch immer noch der aktuelle Stand.

    In mehr als drei Monaten kein einziges Update und das Sicherheits-Patch sieben Monate alt – das ist für Lenovo „auf dem neuesten Stand“. Und wenn dann vielleicht in einem halben Jahr für mein Gerät endlich Nougat (7.0) ausgerollt wird, dürfte Google schon bei Android 7.2 sein. Zur Erinnerung: Zu Motorola-Zeiten lagen zwischen Google-Android-Updates und deren Equivalent für die Motorola Motos oft nur wenige Tage. Mit der Übernahme durch Lenovo hörte das praktisch sofort auf und aus Tagen/Wochen wurden Monate oder „End of Life“.

    Ich habe so manchen Leuten zu „Motorola“ Moto-Devices geraten. Bei Lenovos Motos würde ich das niemals machen. Echt schade drum, denn die (alten) Moto G, E und X waren echt tolle, im Wortsinne preiswerte Geräte.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt