Huawei hat eine neue Software für seine Android-Smartphones fast fertig, es gibt aber einen Unterschied zu den letzten Jahren.

Vor über einem Monat kündigte Huawei das neue EMUI 11 für seine eigenen Android-Smartphones an, schon demnächst soll der Rollout der finalen Version beginnen. Darauf können sich die Besitzer einiger Huawei-Smartphones freuen. Zugleich gibt es eine weitere Bestätigung für die bislang unverändert schlechte Nachricht, dass Huawei ganz ohne Support von Google das neuere Android 11 nicht auf seine Geräte bekommt. Das bedeutet auch ein neues Mate 40 Pro mit Android aus 2019. Ob euch das wichtig ist oder nicht, liegt natürlich bei euch.

Huawei will EMUI 11 in Kürze ausrollen.

Verbesserungen und Neuerungen durch EMUI 11

Mit EMUI 11 können Nutzer beispielsweise das Always-On Display (AOD) Design ihrem eigenen Stil anpassen – dabei wählen sie aus einer breiten Palette an Formen und Farben. Außerdem sind mit Hilfe des AOD Colour Catcher eigene Wunschmotive und vollautomatisch passende Farbkombinationen möglich.

Die EMUI 11 Oberfläche basiert auf intensiver Forschung zur optimierten Bedienung von Smart Devices. Sie setzt dafür unter anderem auf das Konzept der Long-Take-Animation. Dieser visuell fließende Übergangseffekt hilft Nutzern, effizienter mit HUAWEI Geräten zu interagieren. Selbst standardisierte Benachrichtigungsformen wurden in EMUI 11 aufgrund wissenschaftlicher Erkenntnisse angepasst, um Ablenkungen zu minimieren. So unterscheiden sich Vibrationsmeldungen für eingehende Anrufe, Nachrichten oder Alarme nun im haptischen Feedback und erlauben Nutzern damit, unvermittelt zwischen Benachrichtigungstypen zu unterscheiden.

Auch Multitasking wurde in der neuen UI verbessert. Ein Beispiel hierfür ist das neue APP Bubble Feature: Öffnet der Nutzer mehrere Floating Windows – EMUI unterstützt bis zu drei aktive Fenster parallel – lassen sich diese in eine so genannten APP Bubble an eine Bildschirmseite verschieben. Ein einfacher Druck auf die APP Bubble stellt das Floating Window wieder her. Nutzer können so bequem zwischen Apps wechseln, was die Effizienz nachhaltig erhöht. Dank HUAWEI Share funktioniert der Austausch von Inhalten zwischen HUAWEI Smartphones, Notebooks der HUAWEI MateBook-Reihe und HUAWEI MatePad Tablets mühelos.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Nehmen Sie an der Konversation teil

18 Kommentare

  1. Mich würde noch interessieren, ob Huawei mit einem Update auf ältere Geräte (P40 Pro u.s.w) auch die Funktion EOD auf die Geräte bringt?! Und ob sich überhaupt ein Gerätekauf noch lohnt, wenn es mit Huawei ganz den Bach heruntergeht?! Das wäre schön…

  2. HUAWEI ist Top, Preis-leistung supertoll. Alles gegenteilige Bashing kommt vom Hegomon USA und alle westlichen Vasallen kriechen aus Angst vor Sanktionen ihrem „Busenfreund“ in den ARSCH. Der Vorwand wegen Spionage des chinesischen States….seid ihr wirklich so blöd? Die Amis leben nur vom Braun Drain und Spionage. Einfach mal historisch und konstruktiv nachdenken.

  3. Grundsätzlich alles gut, aber werden auch mal Fehler wie die Wlan Probleme beim p30 pro behoben? Was nutzt ein top Handy wenn es permanent die wlan Verbindung verliert? Das scheint ja ein großes Problem zu sein wenn man das Web durchforstet. Für die Zukunft würde mich das abschrecken ein huawei zu holen….

    1. Mein P30 pro hat noch nie die WLAN Verbindung verloren. Das scheint ein persönliches Problem zu sein…..

    2. Hallo, in der Regel könnte es auch an Ihren Router oder Provider liegen, lasse Sie dann Ihre Logfiles Ihres Routers auslesen.

  4. Ich bin auch Huawei Benutzer und vielleicht wird alles besser, wenn ein neuer Präsident gewählt wird und Huawei wieder mit Google zusammen arbeiten kann. Trump is dumb.

  5. Hallo ich habe ein Huawei P30 Pro von Anfang an, hatte nie eine Störung schade mit dem Embargo. Bisher das beste Mobilfunktelefon was ich je hatte.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.