Der südkoreanische Hersteller LG hat am Dienstag den Geschäftsbericht über das Q1 2019 veröffentlicht. Dieser zeigt, dass die Sparte im Bereich „Mobile Communications“ noch immer Verluste verzeichnet. Im ersten Quartal wurden zwar etwa 1,34 Milliarden Dollar umgesetzt, noch immer bleibt aber ein Verlust von 181,05 Millionen Dollar.

LG: Abschied von Smartphone-Produktion in Korea

Dennoch bleibt der Konzern positiv, Hoffnungen liegen auf dem LG V50 5G. Zudem sollen Umstrukturierungen wie der Wechsel des Produktionsstandortes von Korea nach Vietnam dabei helfen. Das senkt Produktionskosten, könnte aber mit einer noch schlechteren Qualität einhergehen – und da hat LG sowieso noch mit einem makelhaften Ruf zu kämpfen.

Looking ahead, the launch of LG V50ThinQ 5G smartphone is expected to create positive momentum in the second quarter while the relocation of LG’s smartphone manufacturing center from Pyeongtaek, Korea to Haiphong, Vietnam will help improve profitability and LG’s global competitiveness in the second half of the year.

Sorgen muss man sich um LG nun aber keineswegs machen, es sind genügend andere Geschäftsfelder übrig, in denen es prächtig läuft: Home Appliance & Air Solution, Home Entertainment, Vehicle Component und Business Solutions. Insgesamt kommt LG so auf einen Gewinn von 801,25 Millionen Dollar im ersten Quartal. [via]

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Markiert:

Jonathan Kemper

Freier Technikjournalist, bloggt über Smartphones, Apps und Gadgets, seit 2018 mit regelmäßigen News und ausführlichen Testberichten bei SmartDroid.de an Bord.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.