2 GB RAM Arbeitsspeicher sind auch bei Chromebooks einfach zu wenig, das kapieren die verschiedenen Hersteller nun nach und nach. HP wird mit dem Chromebook 11 ein verbessertes Gerät der zweiten Generation bald vorstellen.

Wer schon mal mit einem Chromebook unterwegs war, wird sicherlich bereits wissen, dass 4 GB RAM inzwischen eigentlich unabdingbar sind. Chrome OS frisst zu viel Arbeitsspeicher, Webseiten werden zwar moderner aber auch aufwendiger, soziale Netzwerke belasten den Arbeitsspeicher erst so richtig. Da reichen die 2 GB-Chromebooks aus den vergangenen Jahren nicht mehr aus.

>>> Chromebooks bei Amazon*

Offensichtlich auch ein Grund für HP jetzt aufzurüsten. Die zweite Generation des Chromebook 11 ist nun aufgetaucht und sie hat offenbar Verbesserungen. 4 GB RAM Arbeitsspeicher werden verbaut sein, als Prozessor kommt ein Chip der Bay Trail-Serie von Intel zum Einsatz (Celeron N2840). Das matte Display löst bei 11,6″ noch 1366 x 768 Pixel auf und LTE gibt es optional.

Schon ab knapp über 200 Dollar soll es bei diesem Gerät losgehen, das ist wiedermal ein ganz starker Preis!

(via WinFutureUbergizmo)

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.