Motorola RAZR Maxx mit Über-Akku kommt im Mai nach Europa

motorola razr maxx

motorola razr maxxWer ein modernes Smartphone mit richtig dicker Akkulaufzeit sucht, der sucht vergebens und wird kein zufriedenstellendes Ergebnis erreichen. Natürlich können sich Samsung Galaxy Nexus, Galaxy Note oder auch das neue HTC One X sehn lassen, allerdings sind diese nur ein wenig besser als der Rest aller Smartphones und keine überkrassen Langläufer. Mit dem RAZR Maxx hat Motorola hingegen in den USA eine Ausnahme geschaffen, denn dieses Gerät hat einen richtig dicken Akku mit einer Kapazität von 3300mAh.

Das Galaxy Note mit 5,3 Zoll Display hat aufgrund des großen Gehäuses immerhin schon einen 2500mAh Akku, welcher aber eindeutig eben nochmals locker zu toppen ist und das bei menschlicher Gehäusegröße. Und trotz des riesen Akkus, kommt das RAZR Maxx auf eine Gehäusetiefe von gerademal 8,99 Millimetern. Die weitere Ausstattung dürfte bekannt sein, hier finden wir einen Dual-Core-Prozessor (OMAP 4430), ein 4,3 Zoll qHD-Display auf Basis von AMOLED-Technologie und ein extravagantes Gehäuse aus Edelstahl und Kevlar.

Motorola gibt übrigens mögliche Gesprächszeiten von bis zu exorbitanten 17,6 Stunden an, da dürfte kein anderer Androide auch nur annähernd mithalten können. Gerade für Leute mit sehr stressigen Berufsleben, die immer viel unterwegs sind und nicht alle paar Stunden eine Steckdose aufsuchen wollen, könnte das RAZR Maxx eine echte Alternative sein. Erhältlich wird es im Laufe des nächsten Monats sein. [via]

[asa]B005SYZ4SQ[/asa]

  • noeler

    Das ist doch das Henne – Ei Problem, zumindest wieder einmal in Deutschland, am Stammtisch.

    Wie, Dein neues Handy ist 0,1mm dicker als meines, Aetsch, aber dann ueber den schwachen Akku rumheulen. Oder ueber das Gewicht. Wer ueber das Gewicht / Dicke sich aufregt, der muss mit kurzen LAufzeiten leben.