Folge uns

Android

OnePlus 5T: Hersteller nennt Gründe, warum die 3,5 mm Klinke bleibt

Veröffentlicht

am

OnePlus 5T Leak

Wiedermal versucht sich ein Hersteller zu erklären, diesmal nennt OnePlus Gründe für den Erhalt der 3,5 mm Klinke am 5T. 

Und ja, damit wäre das OnePlus 5T nun erstmals ganz offiziell bestätigt. Es gab zwar den ein oder anderen Teaser, nun spricht man aber im eigenen Forum ganz offen über das neue 5T. Heute will sich OnePlus als Verfechter der Nutzer-Bedürfnisse zelebrieren, bis dann beim OnePlus 6 oder einem anderen zukünftigen Gerät die Klinke eben doch wieder verschwindet. Wir erinnern uns an die Aussagen von Huawei zur Klinke und was dann beim Mate 10 Pro geschah. Ich erinnere mich gut an Gespräche mit HTC-Leuten, die bis zum Release des U11+ Fingerabdrucksensoren an der Vorderseite viel geiler fanden. Tja, nun.

Alles Schall und Rauch, wenn sich der Markt anders bewegt. Und so verschwindet die 3,5 mm Klinke nun Stück für Stück, beim OnePlus 5T aber vorerst nicht. Ein Grund soll sein, dass viele Nutzer die Wiedergabequalität ihrer Headsets mit Klinke bevorzugen. Drahtlose Kopfhörer könnten diesen Klang nicht erreichen oder erst in ganz anderen Preiskategorien. Ein weiterer Grund soll gewesen sein, dass das Entfernen der Klinke keinen signifikanten Vorteil mitbringe. Zumindest keinen Vorteil, der für den Nutzer überwiegt. Dafür sei die Klinke aktuell einfach noch zu sehr verbreitet.

Und wie sieht der wahre Grund aus?

Zwar entwickelt OnePlus sicherlich einen großen Teil der eigenen Geräte wirklich selbst, doch es gibt auch viele Vorgaben aus den oberen Etagen. Gerade beim Gehäuse kann sich OnePlus nicht bunt austoben, es wird so und so ähnlich auch für einige andere Geräte der Geschwisterkonzerne eingesetzt. Hat man also bei Oppo bzw. BBK entschieden, Gehäuse und Geräte mit 3,5 mm Klinke zu bauen, dann würde OnePlus da auch nicht viel gegen machen können.

Ein Beispiel? BBK und die Tochterfirmen gehen ab sofort den Trend der 18:9 Smartphones mit, was unweigerlich die Umpositionierung des Fingerabdrucksensors mit sich bringt. Das passiert beim 5T allerdings nicht, weil OnePlus die Position an der Rückseite plötzlich viel praktischer findet, sondern weil man dazu eben gezwungen ist. Gleiches wird irgendwann mit der Klinke passieren.

[posts-by-tag tags=“OnePlus 5T“ number = „5“]

4 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

4 Comments

  1. Andreas Hein

    2. November 2017 at 18:29

    Endlich ist es offiziell angekündigt!

  2. David

    3. November 2017 at 10:48

    Ein Fingerabdrucksensor gehört für mich NUR auf die Vorderseite, ich hoffe es wird noch eine Weile Geräte mit klassischem 16:9 Display und Fingerabdrucksensor vorne geben.

    Ich hoffe auch von OnePlus, und ich finde das 5T mehr als überflüssig.

    18:9 Trend wird für mich erst mit under-screen-fingerprint interessant.

  3. fabnapp

    8. November 2017 at 07:45

    Finger Abdrückreader an der Front sind IMHO immernoch geiler. Muss halt genug Platz sein… Aber zum Glück wurde der vom U11+ nicht von nem Vollzeithorst platziert und ist ausserdem so tolarent dass der Umstieg recht schmerzfrei ist

    • Denny Fischer

      8. November 2017 at 09:14

      hab doch gewusst, du wirst das lesen und reagieren :P….

      aber hinten finde ich jetzt inzwischen echt gar nicht mehr gut :(… Seite geht noch, aber auch nur weil sich Sony seit 5 Jahren nicht entwickelt.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt