Folge uns

Android

OnePlus One: Auslieferungen wieder 20 Tage im Verzug

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

So richtig geil sind die Verzögerungen bei OnePlus so langsam nicht mehr, denn erneut müssen Gewinner von Kaufeinladungen viel Geduld haben, um dann überhaupt ihr Gerät auch zu erhalten. Der letzte „Storm of Invites“ kann nicht mal bedient werden, weil der Hersteller aufgrund vieler Kleinigkeiten schon wieder locker 20 Tage im Verzug ist, wie gestern mitgeteilt wurde. Hier ein kleines Problemchen und da ein kleines Problemchen sorgen für inzwischen schon inakzeptabel Verzögerungen.

Da dürfte dann auch so langsam der Preis der Geräte keine Rolle mehr spielen, denn auch wenn dieser weiterhin absolut unschlagbar ist, so rechtfertig er definitiv nicht alle Probleme im Hintergrund. Wer aber kein Stress hat und noch ein paar Tage mit seinem alten Smartphone leben kann, der sollte nach wie vor auf das OnePlus One warten, wie Daniel in seinem ersten Eindruck schon klarmachte.

UPDATE: Jetzt ist auch unser Testbericht online!

We are 20 days behind our own schedule, below I list the delays we suffered:

  • Production Scheduling Conflicts – 3 days
  • Low-yield Rate on Back Covers – 7 days
  • Incomplete Clearance Documents – 4 days
  • Weekends – 4 days
  • Timezone/Different Cut-off Times – 2 days

The good news is that we’ve worked out these issues and both shipments will arrive at their respective warehouses this week. From there, both the Europe and US warehouses should be able to ship the next working day and we should be offering tracking numbers one working day later. 

At the moment we are aiming to get the tracking numbers sent to everyone who placed an order last week before the 9th of July.

(via OPO Forum)

8 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

8 Comments

  1. Torschdn

    2. Juli 2014 at 11:01

    Das OnePlus One ist ein gutes Beispiel dafür wie virales Marketing mächtig in die Hose gehen kann. Das Teil wurde so gehyped und jetzt sind die meißten nur noch genervt. Für mich hat es sich auch erledigt. Da warte ich lieber auf das Nexus 6 :)

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      2. Juli 2014 at 11:21

      Es wurde etwas zu weit getrieben, aber sonst eine hervorragende Strategie.

  2. Andreas

    2. Juli 2014 at 11:34

    Vielleicht ist es doch eher Werbung für Oppo? Seit gestern besitze ich ein Find 7, ohne OPO wäre ich nie darauf gekommen. Und ich kann sagen, es hat sich gelohnt.

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      2. Juli 2014 at 11:57

      Natürlich ist die Verzögerungstaktik, das Einladungssystem usw. nur ein sehr ausgeklügeltes Marketing, doch langsam haben sie es zu weit getrieben.

  3. Münzfernsprecher

    2. Juli 2014 at 12:46

    Wenn das OnePlus One direkt verfügbar gewesen wäre … Die hätten Palettenweise verkaufen können. Mittlerweile springen immer mehr Leute ab und holen sich ein anderes Phone. Selbst schuld!

  4. megafabian

    2. Juli 2014 at 14:15

    hab meins von lenteen heute bekommen hat nur 2 Tage gedauert (Y)

    • WuTang

      2. Juli 2014 at 15:17

      Das hat aber kein CyanogenMod sondern ColorOS oder?

  5. Michael Frencken

    2. Juli 2014 at 16:29

    Bei den zwei #gewinnern# von invites die es beim „storm“ in Deutschland gab, ist doch egal, eine Posse, mehr nicht

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt