2015-02-02 16_14_09

Akkus sind weiterhin das Thema bei smarten Gadgets, denn die Akkulaufzeit hat sich leider nicht so rasant wie die Leistungsfähigkeit der beliebten Mobilgeräte entwickelt. Zumindest ist dank SolidEnergy aber bald möglich Akkus mit mehr Kapazität auf weniger Platz in Smartphones zu verbauen. Oder besser gesagt braucht die bisherige Kapazität bei den neuen Akkus deutlich weniger Platz, was auch beim Project Ara von Vorteil sein wird.

Das modulare Smartphone von Google soll auf jene Akkus setzen. Allerdings werden fertige Akkus von SolidEnergy erst in 2016 verfügbar sein, wir müssen uns also auch hier noch etwas gedulden. In Autos mit elektrischem Antrieb sollen diese Akkus auch zu finden sein, allerdings erst ab 2017.

Project Ara könnte möglich machen, dass wir ein 4,5″ Smartphone mit 4.000 mAh Akku nutzen können. Einfach zwei dieser kompakten Module rein.

(via PhoneBloks)

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.