Samsung: Erneute Gerüchte zu 11,6 Zoll Tablet mit 2560 x 1600 Pixel Auflösung

Samsung-Retina-tablet

Die Pressesprecherin von Samsung Deutschland, Annika Karstadt, hatte in mehreren Interviews noch ein paar Überraschungen für dieses Jahr angekündigt. Sie betonte vor allem die Wichtigkeit des Mobile World Congress für den koreanischen Hersteller, was zumindest bei mir für hohe Erwartungen sorgt. Zwar haben wir bisher zumindest schon mal mit dem Galaxy S 3 gerechnet, dieses scheint sich nun aber zu verschieben, dabei könnte eventuell dann ein Tablet die Hauptrolle dieser Messe spielen.

Denn es gibt mal wieder Gerüchte, diesmal über die Kollegen von AndroidAndMe und wie immer durch eine vertrauenswürdige Quelle, dass Samsung ein Tablet mit 11,6 Zoll Display vorstellen wird. Gesichtet wurden Prototypen vom AndroidAndMe-Autor Taylor, welcher auf einem Presse-Event bereits ein paar Geräte sichten konnte aber dann mit Nachdruck seine gemachten Fotos wieder löschen musste. Besonderheit ist hierbei nicht nur das größere Display, sondern auch die abartige Auflösung von 2560 x 1600 Pixel.

[aartikel]B005I59G7U:right[/aartikel]Als Prozessor soll hier der neue Exynos 5250 zum Einsatz kommen, ein Dual-Core-Chip mit 2GHz Taktrate pro Kern. Dieser Prozessor ist zumindest fähig eine solche Auflösung auf das Display zu zaubern, wobei sich mir die Frage nach dem „Warum?“ stellt. Schon Geräte mit 720p-Display sind durchaus ausreichend, Full HD ist dann in meinen Augen das maximal sinnvollste und alles, was darüber liegt, ist fernab der Realität. Es stellt sich natürlich auch die Frage, ob Samsung mit so einem Gerät lediglich die Muskeln spielen und die Konkurrenz alt aussehen lassen will. Ähnliches Gerüchte gab es zudem bereits schon Anfang Dezember. [Quelle]

  • Herbie

    Nun ja, man merkt durchaus, dass die Hersteller auf Android-Seite immer mehr dazu neigt, Apple die Feature-Krone wegzunehmen. Früher war es für Apple einfacher mit Superlativen als Erster zu protzen – das wird in Zukunft schwieriger, wenn bereits Geräte mit Features wie Full-HD und darüber auf dem Markt sind.

  • sottil

    Tatsächlich der totale Overkill. Geringe Akkulaufzeit und gigantische CPU/GPU-Belastung dürften garantiert sein. Und wenn Samsung solche Displays bauen kann, sollten sie mal Monitore damit rausbringen.

  • Elv

    Ein iPad mit schlecht gemachtem Schriftzug (braucht PS Nachhilfe)

    Aber zu den Daten … der totale Overkill, die Droiden-Hersteller gucken nur auf die Featureliste, nicht auf die Useability.

    • Hatte das Bild nur genommen, weil es damals um Retina ging und die daher das so in Verbindung gebracht haben :D

  • noeler

    Speed hin oder her, aber wenn ich das Teil staendig an der Steckdose haben muss, waerend ich auf der Couch liege, nein danke. Was soll denn sowas? Akkutechnologie? Die Jahre verpennt?

    Wenn ich sehe, wie kurz mein HTC Sensation laeuft, nur weil ich es richtig nutze und nicht wie andere Leute, die nicht mal Telefonieren und dann mit 48h Akkulaufzeit "rumprollen". Anstendige Akkus braucht es.

    In Sachen Apple. Ja, von den techn. Details, auf dem Papie, sind die hinter den MItbewerbern. Kauferfolge geht eigentlich nur noch durch die Juenger, die alles kaufen, Hauptsache Apple steht drauf. Dafuer muessen sie halt Abstriche in Funktion und Leistung machen. Eins ist klar, sieht das Geraet so aus wie die letzten Samsung Tablets, wird Apple mit Klagen ums ich werfen.