Womöglich zeigt uns Samsung sein neues Galaxy Fold noch am heutigen Abend erstmals komplett. Schon vorab sollen Pressebilder das Gerät zeigen. Erstmals sehen wir mehr Details der Hardware, wie das Gerät ungefähr aufgebaut ist. Samsung bleibt dabei das Gerät wie ein Buch zu falten, somit entfaltet sich das vollständige Display beim Aufklappen. Zu sehen ist […]

Womöglich zeigt uns Samsung sein neues Galaxy Fold noch am heutigen Abend erstmals komplett. Schon vorab sollen Pressebilder das Gerät zeigen. Erstmals sehen wir mehr Details der Hardware, wie das Gerät ungefähr aufgebaut ist. Samsung bleibt dabei das Gerät wie ein Buch zu falten, somit entfaltet sich das vollständige Display beim Aufklappen.

Zu sehen ist ein relativ dicker Displayrahmen, was wohl derzeit noch nicht anders geht. Des Weiteren bekommen die Selfiekameras einen räumlich abgetrennten Bereich rechts oben im Display.

via /Leaks, Samsungmyhub

Zwei verschmolzene Smartphones

Was den restlichen Teil angeht, der auf dem zweiten Bild zu sehen ist, sehen wir im Grunde ein relativ normales Android-Smartphone. Samsung setzt auf einen Metallrahmen, USB-C ist ein seiner klassischen Position. An einer der Rückseiten ist ein weiteres Display, da mit Grundfunktionen auch zugeklappt nutzbar sind.

Rein aus technischer Sicht finde ich diese Geräte ja schon spannend. Für den Alltag gibt es sicherlich Vorteile, doch die ersten Falt-Smartphones werden sicherlich noch nicht kompakt genug sein. Ein dickes Ding in der Hose. Ihr wisst schon.

Mehr zeigt Samsung eventuell am Mitwochabend, alternativ zum MWC in ein paar Tagen.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.