Samsung setzt mit dem Galaxy S8 neue Maßstäbe, was leider auch auf die Bruchsicherheit des Gerätes zutrifft. Man muss das Galaxy S8 nur einmal in der Hand gehabt haben, dieses Smartphone kann Stürze kaum schadlos überstehen. Dafür muss ich keinen Droptest machen, um diese Erkenntnis zu haben. Nicht weil das Galaxy S8 qualitativ schlecht gebaut wäre, sondern weil es hauptsächlich aus Glas und vor allem Display besteht.

Die Frontseite des Galaxy S8 besteht fast ausschließlich aus Display. Sogar der Rahmen ist durch das gebogene Display zu einem größeren Teil aus Glas, als das sonst bei Smartphones der Fall ist. Im Grunde ist nicht viel Hardware da, die einen Sturz abfangen könnte. Dafür ist beim Galaxy S8 zwangsläufig auch das Display zuständig, sodass das Gerät bei den Profis im Test durchfällt.

Natürlich ist jeder Sturz unterschiedlich, dennoch mussten SquareTrade etwas feststellen. Samsung liefert mit dem Galaxy S8 das erste Smartphone, welches im Droptest gleich beim ersten Sturz an allen Seiten gerissen ist. Muss man meines Erachtens gar nicht als Kritik sehen, sondern eher als Hinweis. Lasst euer 800 Euro-Smartphone nicht fallen oder packt es in eine Hülle, insofern bei euch die Gefahr etwas höher ist.

Mir selbst ist mein Huawei P10 auf Asphalt gefallen. Wo bei diesem Gerät noch Metall ist, welches den Sturz komplett abgefangen hat, wäre beim Galaxy S8 bereits das Glas der Rückseite gewesen. Der Unterschied? Im P10 habe ich eine kleine Delle, das Galaxy S8 hätte wohl zwingend in die Reparatur gemusst.

Hat das Galaxy S8 potenzial Geld in so einige Kassen zu spülen? Die Reparatur ist jedenfalls nicht so einfach, die Bauart des Smartphones lässt eine Reparatur nur mit Hindernissen zu.

Alle Artikel zum Samsung Galaxy S8

[via Sammobile]

  • Alex Thiel

    Das S7 Edge ist nicht besser. Ist mir aus einer Höhe von 20cm auf Fliesen gefallen und der Screen ist nahezu komplett zerstört.
    Zuvor ist aber (noch viel geiler) aufgrund von Temperaturschwankungen die Kameralinse mehrfach gesprungen. Für Samsung und O2 natürlich kein Grund zur Reklamation :D

    • Patti

      was für ein quatsch… ich repariere s7 und s7 edge in einer professionellen reparatur werkstatt und dein „temperaturschwankungsproblem“ ist absolut unbekannt… und das bei mehreren tausend geräten im monat… aber schon klar, man selbst ist es nie gewesen, so was hab ich dafür tagtäglich auf der arbeit ;)