Folge uns

News

Sexy B*tch: ZTE Grand S EXT mit gebogener Rückseite enthüllt

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Bildschirmfoto 2014-03-12 um 18.05.49

LG und Samsung haben es den anderen Herstellern vorgemacht und gegen Ende des vergangenen Jahres Smartphones mit stark gebogenen Displays präsentiert. Bei ZTE geht man die Sache anders an, dort wird die Rückseite gebogen.

Und dafür gibt es meines Erachtens auch einen nachvollziehbaren Grund, denn die Rückseite liegt in der Regel in unserer Handinnenfläche. Die ist ja nun alles andere als eckig, weshalb Smartphones mit abgerundeten Rückseiten und Ecken deutlich besser in der Hand liegen.

Darauf zielt wohl auch das Grand S EXT ab, welches eine besondere Rückseite bietet.

Bildschirmfoto 2014-03-12 um 18.06.41

Diese ist ziemlich stark gekrümmt, wie unschwer erkennbar ist. Doch auch das Material ist „vom anderen Stern“. Hierbei werden in der Fertigung Kunststoff und Metall gemischt, was wohl einen edlen Mittelweg aus Wertigkeit und günstigem Preis ermöglicht.

So soll das S EXT nicht nur optisch überzeugen, sondern auch eine besondere Haptik bieten. Zumindest ich denke, dass eine gebogene Rückseite sinnvoller als ein gebogenes Display ist. Was meint ihr?

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Smartphones[/asa_collection]

(via Red dot 21, Androidnext, GSMArena)

7 Kommentare

7 Comments

  1. erni74

    12. März 2014 at 21:28

    „Sexy B*tch“ gefällt mir

  2. Tom

    12. März 2014 at 21:50

    Naja, auf dem Tisch wird das Teil dann ordentlich wackeln. Aber ansonsten: Hübsch

  3. Jacky

    12. März 2014 at 23:07

    Also nicht wie ein Eifone. Das liegt nämlich in der Hand wie ’ne Streichholzschachtel, vom Handschmeichler meilenweit entfernt.

    :))

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      13. März 2014 at 08:53

      Im Prinzip richtig. Finde ich aber meist erst problematisch, wenn die Geräte so ab 4,5 Zoll sind, wo sie wirklich die Handfläche ausfüllen.

      • Jacky

        14. März 2014 at 21:59

        Findest du? Ich denke Haptik hat nichts mit Größe zu tun, ein (scharf-)kantiges Gefühl in der Hand ist immer unangenehm. Und zukünftig sind solche kleinen 4″er nur noch für den Sport interessant. Das Einsatzgebiet ist einfach zu eingeschränkt, wie ich auch im trendigen Korea im Februar den Eindruck hatte. Mir ist selbst mein altes Ersatzphone S2 in der Hosentasche zu sperrig beim Hinsetzen. Darum bekenne ich mich gleich zu einer Größe, die ich auch zum ersatzweisen Lesen auf meinen vielen Reisen nutzen kann und auf den ich mittels Griffel schreiben oder auch mal mein Konto checken kann, nach regem Kreditkartengebrauch im Ausland. Aber dafür gibt es ja die fast schon klassenlosen Größenabstufungen, die eben für jeden etwas bieten.

      • Denny Fischer

        Denny Fischer

        15. März 2014 at 00:42

        Ja, stimm dir schon zu. Meinte auch eher, dass es bei größeren Geräten deutlicher zu spüren ist.

  4. Alex Òó

    13. März 2014 at 09:00

    Bequemlichkeit hin oder her, es sieht einfach geil aus und allein aus dem Grund würde ich es schon in Erwägung ziehen, das Ding zu kaufen! O_O

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Es werden keine IP-Adressen gespeichert.

Beliebt