Folge uns

Smart Home

So smart ist das Zuhause deutscher Nutzer

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Amazon Echo 2017 Alexa Header

Es ist das Thema des Jahres gewesen, doch wie smart leben deutsche Nutzer eigentlich in ihren eigenen vier Wänden? Viele lesen und reden über das Smart Home, viele Nutzer haben sich inzwischen auch mit diversen Geräten eingedeckt. Aber was dominiert tatsächlich unser Smart Home in den ersten Tagen? Noch ist ja alles sehr am Anfang, das merkt jeder bei der Nutzung von Google Assistant und Amazon Alexa relativ schnell. Eine Infografik und Studie zeigen, wie smart wir derzeit sind.

So haben aktuell nur 23 Prozent der Smart Home-Nutzer mehr als drei Geräte, welche über das Internet gesteuert werden können. Ein meines Erachtens kleiner Anteil. 66 Prozent der Nutzer steuern Multimedia-Geräte, nur 27 Prozent das Licht und 21 Prozent nutzen smarte Sicherheitssysteme. Smart sind bei den meisten Nutzern nur Fernseher (64 Prozent), Lautsprecher (30 Prozent), Streaming-Geräte (17 Prozent) und erst dann kommen Sprachassistenten  (17 Prozent) sowie Lampen (17 Prozent) und Steckdosen (14 Prozent).

Ein Blick auf mein Smart Home: Steuerbar ist bei mir das Licht, wir haben mehrere Sprachassistenten (Echo und Home Mini), der Chromecast und Fernseher sind via Internet steuerbar, ich nutze eine Kamera und Geräte für Heizung sowie Türschloss sind auch vorhanden.

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Es werden keine IP-Adressen gespeichert.

Beliebt