Superbook verschiebt sich bis Ende des Jahres

„The Superbook“ verschiebt sich erneut um mehrere Monate, das 3 Millionen Dollar Projekt wird wohl erst unterm Weihnachtsbaum liegen. Offensichtlich war das Projekt am Ende doch komplizierter als gedacht und aufgrund der riesigen Unterstützung sollte das Superbook am Ende natürlich ein gutes Produkt werden. Deshalb nehmen sich die Entwickler nun noch mehr Zeit, erst im November oder sogar Dezember könne die überarbeitete Hardware ausgeliefert werden.

Im Juni wurden zwar die ersten Geräte ausgeliefert, doch man will aufgrund des Feedbacks die weitere Entwicklung vorantreiben und verschiebt daher die Lieferung weiterer Geräte. Ein Problem sei der für das Projekt wichtige USB-Anschluss vieler Smartphones, denn die Hersteller halten Standards nicht ein. Natürlich entwickelt sich das zu einem Problem für die, die für viele Geräte kompatibles Zubehör anbieten möchten.

Um weiterhin guten Willen zu zeigen, gibt es noch am Freitag ein Live Q&A. Start ist 18 Uhr unserer Zeit. Mehr Infos werdet ihr später auf der Kickstarter-Website finden können. Ich selbst finde das Projekt durchaus spannend, würde mir ein Gerät aber eher erst bei Verfügbarkeit besorgen wollen.

Was ist ein Superbook? Dieses Gerät verwandelt euer Smartphone in ein Notebook.