Folge uns

Chrome OS

Toshiba Chromebook 2 (2015) bekommt endlich den Play Store

Jonathan Kemper

Veröffentlicht

am

Toshiba ist ein Herstellername, den man nicht mehr direkt mit dem nischigen Chromebook-Markt in Verbindung bringt. Kein Wunder, haben die Japaner Googles Desktopbetriebssystem längst den Rücken gekehrt. Nichtsdestotrotz wird einer ihrer Verkaufsschlager jetzt noch wiederbelebt. Nach über zwei Jahren auf dem Markt gibt es noch ein wichtiges Update für das Toshiba Chromebook 2 von 2015. Schon im Dezember gab es Zugang zum Play Store und damit der riesigen Welt der Android-Apps über den Beta-Kanal. Doch jetzt ist dieses essentielle Feature auch im stabilen Channel angekommen.

Seinerzeit war das Toshiba Chromebook 2 vor allem dank seines Displays wohl ungeschlagen, denn es bringt auf 13,3 Zoll eine FullHD-Auflösung im IPS-Panel mit. Angetrieben wird es entweder über einen Intel Celeron 3215U oder einen i3-5015U, dazu kommen 4 GB RAM und 16 GB Speicher. Beeindruckend ist allerdings die hintergrundbeleuchtete Tastatur, mit der sich nachts bestimmt gut tippen lässt. Ich bin zwar immer noch großer Fan von meinem Acer-Chromebook, für mein Modell werde ich jedoch – trotz etwa gleichen Alters – keinen Play Store mehr erwarten können. [via]

2 Kommentare

2 Comments

  1. Josef

    27. Mai 2018 at 19:40

    Toshiba ist übrigens ein japanisches Unternehmen!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Es werden keine IP-Adressen gespeichert.

Beliebt