Vivo macht es der Konkurrenz gleich und bringt eine neue Untermarke hervor. Ganz neu ist iQOO, das erste Android-Smartphone der neuen Marke soll in erster Linie die Gamer unter uns ansprechen. Dafür steckt auch reichlich aktuelle Highend-Hardware unter der Haube, typisch für die Chinesen ist allerdings weiterhin die Full HD+ Auflösung des Displays. Performance geht […]

Vivo macht es der Konkurrenz gleich und bringt eine neue Untermarke hervor. Ganz neu ist iQOO, das erste Android-Smartphone der neuen Marke soll in erster Linie die Gamer unter uns ansprechen. Dafür steckt auch reichlich aktuelle Highend-Hardware unter der Haube, typisch für die Chinesen ist allerdings weiterhin die Full HD+ Auflösung des Displays.

Performance geht über Schönheit, aber auch die Kontrolle der Kosten dürfte hier eine wichtige Rolle gespielt haben. 6,41″ misst das Super AMOLED Display mit 91,7% Display-zu-Gehäuse-Verhältnis. Eine Menge, was von den Herstellern aber auch oft schön gerechnet wird. Das erste iQOO fällt nicht gerade durch ultraschlanke Displayränder auf.

Für den Antrieb ist ein Snapdragon 855 mit bis zu 12 GB RAM verantwortlich, der Datenspeicher wird mit maximal 256 GB angeboten. Ebenso typisch ist die Triple-Kamera hinten, wie auch der 4000 mAh große Akku unter der Haube. Vivo verbaut den Fingerabdrucksensor im Display, auch das ist so langsam Normalität.

Gaming-LEDs und zusätzliche Tasten

Vivo baut kein besonders auffälliges Smartphone, wenn man von den angebotenen Farben mal absieht. Das ist schon fast untypisch für Gaming-Smartphones. Es gibt aber Besonderheiten, wie die LED-Streifen am Gehäuse und auf Druck reagierende Tasten im Gehäuserahmen. Übrigens sind die 44 Watt Schnellladen auch nicht von schlechten Eltern.

Wie immer bleibt bei Interesse nur der Import dieser Geräte, da sie im deutschen Handel nicht offiziell auftauchen werden. Schade eigentlich, sind sie doch eine gute Alternative zu Samsung, Huawei und Co.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.