Wiko View: Einsteiger-Smartphone mit 18:9 Display

Wiko View Prime

Wiko bringt mit dem View das erste Einsteiger-Smartphone in den Handel, welches mit einem 18:9 Display ausgestattet ist. Bislang haben zumindest zwei Hersteller dieses Bildformat vorangetrieben, Samsung hat drei Smartphones mit einem solchen Display veröffentlicht und LG inzwischen ebenso drei Modelle. Nun gesellt sich mit dem Wiko View das erste Gerät hinzu, welches sogar ab nur 179 Euro zu haben sein wird.

Optisch erinnert das Wiko View durchaus an das LG G6 und kommt sogar mit einem ähnlichen Display daher, auch wenn es technisch auf dem Niveau das LG-Smartphones sein wird. Wiko verbaut ein 5,7″ großes HD+ Panel im 18:9 Format. Wie die teuren Geräte bietet das View sogar runde Ecken, was für einen besonderen Look sorgt.

Unter der Haube finden wir allerdings nur einen Snapdragon 425, der von 3 GB RAM unterstützt wird. Des Weiteren gibt es 32 GB (erweiterbar), Dual-SIM, 2900 mAh Akkukapazität, WiFi n, Bluetooth 4.2, 13 MP Hauptkamera + 16 MP Frontkamera, GPS, LTE, Fingerabdrucksensor und Android 7.1. Ein XL-Modell mit 6″ Display wird für 229 Euro angeboten.

Im View Prime gibt es den Snapdragon 430, 4 GB RAM und 64 GB (erweiterbar). Des Weiteren hat das Prime-Modell eine 20 + 8 MP Dualfrontkamera (Weitwinkel) und eine 16 MP Hauptkamera. Fällig werden für die etwas bessere Ausstattung 269 Euro.